Rechtsprechung
   LG Dortmund, 21.12.2016 - 3 O 110/16   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2016,59766
LG Dortmund, 21.12.2016 - 3 O 110/16 (https://dejure.org/2016,59766)
LG Dortmund, Entscheidung vom 21.12.2016 - 3 O 110/16 (https://dejure.org/2016,59766)
LG Dortmund, Entscheidung vom 21. Dezember 2016 - 3 O 110/16 (https://dejure.org/2016,59766)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,59766) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • Wolters Kluwer

    Zumutbarkeit und Zulässigkeit der Zustellung von Gratissendungen an Privathaushalte; Bewusstes und wiederholtes Hinwegsetzen über den entgegenstehenden Willen des Umworbenen

  • online-und-recht.de

    "Ausreißer" bei Postwurf-Sendungen sind keine unzumutbare Belästigung

  • adresshandel-und-recht.de

    "Ausreißer" bei Postwurf-Sendungen sind keine unzumutbare Belästigung

  • kanzlei.biz

    Zulässigkeit von Werbung trotz Werbeverbot

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • beck-blog (Kurzinformation)

    Kein Kontrollposten gegen Postwurf-Ausreißer

  • ratgeberrecht.eu (Kurzinformation)

    Versehentliche Zustellung unerwünschter Postwurfsendung zumutbar

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Keine unzumutbare Belästigung durch Gratissendung bei "Ausreißer-Fällen"

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    "Ausreißer" bei Postwurf-Sendungen sind keine unzumutbare Belästigung

Besprechungen u.ä.

  • Jurion (Entscheidungsbesprechung)

    Keine unzumutbare Belästigung durch Gratissendung bei "Ausreißer-Fällen"

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • LG Frankfurt/Main, 28.02.2019 - 3 O 337/18

    Versendung eines persönlich adressierten Werbeschreibes durch eine Bank nach

    Ferner liegt hier - anders als in dem vom Landgericht Dortmund am 22.12.2016 (Az. 3 O 110/16, BeckRS 2016, 119869) entschiedenen Fall (vorgelegt als Anlage B2, Bl. 44 d.A.) - kein sogenannter "Ausreißer" vor, welcher im Rahmen des § 7 Abs. 1 S. 2 UWG zu tolerieren wäre.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht