Weitere Entscheidung unten: LG Köln, 08.07.2014

Rechtsprechung
   LG Frankfurt/Main, 20.05.2014 - 2-03 O 189/13   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2014,29035
LG Frankfurt/Main, 20.05.2014 - 2-03 O 189/13 (https://dejure.org/2014,29035)
LG Frankfurt/Main, Entscheidung vom 20.05.2014 - 2-03 O 189/13 (https://dejure.org/2014,29035)
LG Frankfurt/Main, Entscheidung vom 20. Mai 2014 - 2-03 O 189/13 (https://dejure.org/2014,29035)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,29035) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • ra-skwar.de

    Persönlichkeitsrecht, Verletzung des - Recht am eigenen Bild - Geldentschädigung

  • rabüro.de

    Zum Entschädigungsanspruch wegen unerlaubter Verbreitung fremder intimer Fotos

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (8)

  • ferner-alsdorf.de (Kurzinformation)

    Nacktbilder verteilt: Schmerzensgeldanspruch

  • ratgeberrecht.eu (Kurzinformation)

    1.000,- Schmerzensgeld für intime Fotos über WhatsApp

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    1.000,- EUR Schmerzensgeld bei Weitergabe von Intimfotos per WhatsApp

  • e-recht24.de (Kurzinformation)

    WhatsApp: Wie viel Schmerzensgeld können Betroffene für die Verbreitung von Nacktfotos verlangen?

  • raschlegal.de (Kurzinformation)

    Sexting - Abwehrmöglichkeiten bei der unerlaubten Verbreitung von Nacktbildern

  • kpw-law.de (Kurzinformation)

    1.000,- EUR Schmerzensgeld für Nacktbilder per WhatsApp

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Weitergabe intimer Fotos von Personen über WhatsApp / Geldentschädigung

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Mindestens 1.000,00 Schmerzensgeld für die Weitergabe von Nacktbildern per WhatsApp

Besprechungen u.ä.

  • rechtambild.de (Entscheidungsbesprechung)

    Persönlichkeitsrechtsverletzungen beim Sexting

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • LG Frankfurt/Main, 30.07.2015 - 3 O 455/14

    Offenbarung der Aufnahme einer Nebentätigkeit als Escort-Dame stellt

    Für die Weiterleitung von Bildern mit intimen Aufnahmen einer Jugendlichen an andere Jugendliche sind von der Kammer im konkreten Einzelfall EUR 1.000,- zuerkannt worden (LG Frankfurt, CR 2014, 674 - Sexting).
  • OLG Köln, 26.03.2020 - 15 U 193/19
    Bejaht wurde ein solcher schwerwiegender Eingriff bei der Berichterstattung über Krankheiten, über einen Suizid (OLG Dresden, Urt. v. 12.7.2011 - 4 U 188/11, AfP 2012, 168), über den Austausch von Zärtlichkeiten in örtlicher Abgeschiedenheit (LG Hamburg, Urt. v. 10.7.2009 - 324 U 840/07, ZUM-RD 2009, 676), für Verwendung von Fotos im sexuellen Zusammenhang, bei Veröffentlichung von Nacktfotos (LG Frankfurt, Urt. v. 20.5.2014 - 3 O 189/13; LG Hamburg, Urt. v. 29.5.2009 - 324 O 951/08) oder auch für das Zur-Schau-Stellen der Religiosität bzw. einer rücksichtslosen Zwangskommerzialisierung (OLG Hamburg, Urt. v. 10.10.2000 - 7 U 138/99, juris).
  • AG Brandenburg, 24.06.2016 - 34 C 39/16
    Vorliegend ist insoweit aber zu berücksichtigen gewesen, dass es jedenfalls bei Übersendung der "WhatsApp" durch die Verfügungsbeklagte an die Eheleute H... um eine Handlung ging, die das Persönlichkeitsrecht des Verfügungsklägers verletzt hat ( LG Frankfurt/Main , Urteil vom 20.05.2014, Az.: 2/03 O 189/13, u.a. in: CR 2014, Seiten 674 ff. ).
  • AG Berlin-Neukölln, 25.03.2021 - 8 C 212/20

    Veröffentlichung Video mit sexuellen Handlungen: Schadensersatz

    Eine Übersendung an eine Person über einen Nachrichtendienst wie Whatsapp ist ausreichend (Vgl. OLG Oldenburg, Urt. v. 06.04.2018 - 13 U 70/17; LG Frankfurt a.M., Urt. v. 20.05.2014 - 2-03 O 189/13).

    Der Vortrag der Klägerin, bei Intimbildnissen sei mindestens ein Gegenstandswert i.H.v. 15.000,00 EUR anzusetzen, spiegelt sich so in der Rechtsprechung nicht wieder (vgl. OLG Oldenburg, Urt. v. 06.04.2018 - 13 U 70/17; OLG Hamm, Urt. v. 20.2.2017 - 3 U 138/15, LG Frankfurt a.M., Urt.v. 20.05.2014 - 2-03 O 189/13).

  • OLG Köln, 30.07.2020 - 15 U 313/19
    Bejaht wurde ein solcher schwerwiegender Eingriff bei der Berichterstattung über Krankheiten, über einen Suizid (OLG Dresden, Urt. v. 12.7.2011 - 4 U 188/11, AfP 2012, 168), über den Austausch von Zärtlichkeiten in örtlicher Abgeschiedenheit (LG Hamburg, Urt. v. 10.7.2009 - 324 U 840/07, ZUM-RD 2009, 676), für Verwendung von Fotos im sexuellen Zusammenhang, bei Veröffentlichung von Nacktfotos (LG Frankfurt, Urt. v. 20.5.2014 - 3 O 189/13; LG Hamburg, Urt. v. 29.5.2009 324 O 951/08; Wanckel, Foto- und Bildrecht, 5. Auflage, Rn. 274) oder auch für das Zur-Schau-Stellen der Religiosität bzw. einer rücksichtslosen Zwangskommerzialisierung (OLG Hamburg, Urt. v. 10.10.2000 - 7 U 138/99, juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   LG Köln, 08.07.2014 - 3 O 189/13   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2014,70795
LG Köln, 08.07.2014 - 3 O 189/13 (https://dejure.org/2014,70795)
LG Köln, Entscheidung vom 08.07.2014 - 3 O 189/13 (https://dejure.org/2014,70795)
LG Köln, Entscheidung vom 08. Juli 2014 - 3 O 189/13 (https://dejure.org/2014,70795)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,70795) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG Köln, 17.12.2015 - 24 U 137/14

    Hemmung der Verjährung von Schadensersatzansprüchen wegen fehlerhafter

    auf ihre Berufung das Endurteil des Landgerichts Köln vom 8.7.2014 - 3 O 189/13 aufzuheben;.

    unter Abänderung des am 8.7.2014 verkündeten Urteils des Landgerichts Köln, Az. 3 O 189/13, 1) die Beklagte zu verurteilen, an sie 31.556,90 EUR nebst Zinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem jeweiligen Basiszinssatz seit Rechtshängigkeit zu zahlen, Zug-um-Zug gegen die schriftliche Zustimmung der Kläger auf die Übertragung der Ansprüche aus der Beteiligung an der Schweiz-Deutschland-USA E Beteiligung Objekt E2 XX/CC - L Beteiligungs GmbH und.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht