Rechtsprechung
   OLG Hamm, 16.02.2012 - III-3 RVs 8/12   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2012,4885
OLG Hamm, 16.02.2012 - III-3 RVs 8/12 (https://dejure.org/2012,4885)
OLG Hamm, Entscheidung vom 16.02.2012 - III-3 RVs 8/12 (https://dejure.org/2012,4885)
OLG Hamm, Entscheidung vom 16. Februar 2012 - III-3 RVs 8/12 (https://dejure.org/2012,4885)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,4885) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (10)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • Burhoff online Blog (Kurzinformation)

    Trunkenheitsfahrt - Vorsatz?

  • strafrecht-bundesweit.de (Kurzmitteilung)

    Aus einer hohen Blutalkoholkonzentration folgt nicht automatisch der Vorsatz der Trunkenheitsfahrt

  • 123recht.net (Kurzinformation)

    Vorsätzliche Trunkenheitsfahrt // Hohe BAK allein rechtfertigt Vorsatzannahme bei Trunkenheitsfahrt nicht

Besprechungen u.ä.

  • Jurion (Entscheidungsbesprechung)

    Urteilsanforderungen bei der vorsätzlichen Trunkenheitsfahrt

Verfahrensgang

  • LG Detmold - 4 Ns 180/11
  • OLG Hamm, 16.02.2012 - III-3 RVs 8/12
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OLG Karlsruhe, 23.04.2019 - 2 Rv 4 Ss 105/19

    Anforderungen an die Feststellung einer vorsätzlichen Trunkenheit

    Nur so wird dem Revisionsgericht die Prüfung ermöglicht, ob der Beweis der Schuldform (Vorsatz oder Fahrlässigkeit) schlüssig erbracht ist und alle gleich naheliegenden Deutungsmöglichkeiten für und gegen den Angeklagten geprüft worden sind (OLG Hamm, Beschluss vom 16.02.2012 - III-3 RVs 8/12 - juris Rn. 7 m.w.N.; OLG Stuttgart, Beschluss vom 04.05.2010 - 5 Ss 198/10 - juris Rn. 15 m.w.N.).
  • OLG Hamm, 23.08.2012 - 3 RVs 59/12

    Beweiswürdigung; Indizienbeweis; Sachrüge

    Dies gilt in besonderem Maße im Falle eines Indizienbeweises; hierbei müssen die für die Überzeugungsbildung des Tatgerichts verwendeten Beweisanzeichen lückenlos zusammengefügt und unter allen für ihre Beurteilung maßgebenden Gesichtspunkten gewürdigt werden (Senat, Beschluss vom 16. Februar 2012 - III-3 RVs 8/12 -, BeckRS 2012, 07644).
  • OLG Brandenburg, 05.02.2013 - 53 Ss 1/13

    Anforderungen an den gerichtlichen Nachweis der Verwirklichung des subjektiven

    Zu würdigen sind dabei insbesondere - soweit feststellbar - die Täterpersönlichkeit, der Trinkverlauf, der Zusammenhang zwischen Trinkverlauf und Fahrtantritt sowie das Verhalten des Täters vor und während der Fahrt (vgl. Senat, Beschl. vom 13. Juli 2010 - 2 Ss 21/10; OLG Hamm, Beschluss vom 16. Februar 2012 - 3 RVS 8/12, jeweils zit. nach Juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht