Rechtsprechung
   LG Dortmund, 01.04.2011 - 3 S 2/10   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2011,22985
LG Dortmund, 01.04.2011 - 3 S 2/10 (https://dejure.org/2011,22985)
LG Dortmund, Entscheidung vom 01.04.2011 - 3 S 2/10 (https://dejure.org/2011,22985)
LG Dortmund, Entscheidung vom 01. April 2011 - 3 S 2/10 (https://dejure.org/2011,22985)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,22985) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Rechtsanwalt muss die Erfolgsaussichten der Durchsetzung eines Anspruches prüfen und den sichersten Weg wählen; Pflicht eines Rechtsanwalts zur Prüfung der Erfolgsaussichten der Durchsetzung eines Anspruches und Wahl des sichersten Weges; Anspruch auf Ersatz der ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 280
    Rechtsanwalt muss die Erfolgsaussichten der Durchsetzung eines Anspruches prüfen und den sichersten Weg wählen; Pflicht eines Rechtsanwalts zur Prüfung der Erfolgsaussichten der Durchsetzung eines Anspruches und Wahl des sichersten Weges; Anspruch auf Ersatz der ...

  • rechtsportal.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • beck-blog (Kurzinformation)

    Immer sofort Klageauftrag?

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • LG Dortmund, 01.07.2011 - 3 O 341/10

    Erwerber einer Fondsbeteiligung kann von den Prospektverantwortlichen die

    Die vorgerichtlichen Rechtsanwaltskosten kann der Kläger nach der Rechtsprechung des Oberlandesgerichts Hamm (24 W 23/05 und der Kammer 3 S 2/10) nicht ersetzt verlangen, weil er nicht darauf vertrauen durfte, dass die Beklagten ohne gerichtliche Hilfe leisten werden.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht