Rechtsprechung
   LG Dortmund, 01.04.2011 - 3 S 2/10   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2011,22985
LG Dortmund, 01.04.2011 - 3 S 2/10 (https://dejure.org/2011,22985)
LG Dortmund, Entscheidung vom 01.04.2011 - 3 S 2/10 (https://dejure.org/2011,22985)
LG Dortmund, Entscheidung vom 01. April 2011 - 3 S 2/10 (https://dejure.org/2011,22985)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,22985) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Rechtsanwalt muss die Erfolgsaussichten der Durchsetzung eines Anspruches prüfen und den sichersten Weg wählen; Pflicht eines Rechtsanwalts zur Prüfung der Erfolgsaussichten der Durchsetzung eines Anspruches und Wahl des sichersten Weges; Anspruch auf Ersatz der ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 280
    Rechtsanwalt muss die Erfolgsaussichten der Durchsetzung eines Anspruches prüfen und den sichersten Weg wählen; Pflicht eines Rechtsanwalts zur Prüfung der Erfolgsaussichten der Durchsetzung eines Anspruches und Wahl des sichersten Weges; Anspruch auf Ersatz der ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • beck-blog (Kurzinformation)

    Immer sofort Klageauftrag?

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • LG Dortmund, 01.07.2011 - 3 O 341/10

    Erwerber einer Fondsbeteiligung kann von den Prospektverantwortlichen die

    Die vorgerichtlichen Rechtsanwaltskosten kann der Kläger nach der Rechtsprechung des Oberlandesgerichts Hamm (24 W 23/05 und der Kammer 3 S 2/10) nicht ersetzt verlangen, weil er nicht darauf vertrauen durfte, dass die Beklagten ohne gerichtliche Hilfe leisten werden.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht