Rechtsprechung
   LAG Rheinland-Pfalz, 23.08.2011 - 3 Sa 150/11   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2011,1609
LAG Rheinland-Pfalz, 23.08.2011 - 3 Sa 150/11 (https://dejure.org/2011,1609)
LAG Rheinland-Pfalz, Entscheidung vom 23.08.2011 - 3 Sa 150/11 (https://dejure.org/2011,1609)
LAG Rheinland-Pfalz, Entscheidung vom 23. August 2011 - 3 Sa 150/11 (https://dejure.org/2011,1609)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,1609) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (13)

  • IWW
  • arbeitsrecht-rheinland-pfalz.de

    Ein "beschissenes Wochenende" rechtfertigt Abmahnung

  • rabüro.de

    Zur Rücksichtnahmepflicht von Mitarbeitern gegenüber Kollegen

  • arbeitsrecht-hessen.de

    Ein "beschissenes Wochenende" rechtfertigt Abmahnung

  • hensche.de

    Abmahnung, Personalakte

  • ra.de
  • hensche.de
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Abmahnung eines Betriebsratsmitgliedes; unbegründete Klage des Betriebsratsvorsitzenden auf Entfernung von Abmahnungen aus der Personalakte bei Verletzung arbeitsvertraglicher Pflichten durch weisungswidrige Benutzung eines Faxgerätes

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
  • juris (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (13)

  • beck-blog (Kurzinformation)

    "Ich wünsche Ihnen ein beschissenes Wochenende"

  • heise.de (Pressebericht, 01.11.2011)

    Auch Respekt ist eine Arbeitspflicht

  • lto.de (Kurzinformation)

    Abmahnung wegen "Scheißwochenende" rechtmäßig

  • lto.de (Kurzinformation)

    Abmahnung wegen "Scheißwochenende" rechtmäßig

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Ich wünsche Ihnen ein Scheißwochenende - Abmahnung?

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Arbeitsvertragswidrige Benutzung eines Faxgerätes stellt einen Grund für eine Abmahnung eines Betriebsratsmitglieds dar; Abmahnung eines Betriebsratsmitgliedes; Klage des Betriebsratsvorsitzenden auf Entfernung von Abmahnungen aus der Personalakte bei Verletzung ...

  • mahnerfolg.de (Kurzmitteilung)

    Respektlose Äußerung gegenüber Vorgesetzten

  • online-und-recht.de (Kurzinformation)

    Abmahnung wegen Äußerung "Scheisswochenende" gerechtfertigt

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Berechtigte Abmahnung von Arbeitgeber wegen Aussage beschissenes Wochenende

  • hensche.de (Kurzinformation)

    Ein "Scheisswochende" sollte man niemandem wünschen

  • aerztezeitung.de (Pressemeldung)

    Abmahnung nach "beschissenem Wochenende"

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Darf ein Arbeitnehmer seinem Chef ein Scheißwochenende wünschen?

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Abmahnung für "beschissenes Wochenende" oder "Scheisswochenende" rechtmäßig - Arbeitnehmer muss ein Mindestmaß an Respekt wahren

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • LAG Rheinland-Pfalz, 26.11.2013 - 6 Sa 306/13

    Entfernung einer Abmahnung aus der Personalakte - Klagemöglichkeiten bei der

    Der Arbeitgeber hat im Rahmen der ihm zustehenden Freiheit der Meinungsäußerung (Art. 5 Abs. 1 GG) zunächst selbst zu entscheiden, ob er ein Fehlverhalten des Arbeitnehmers missbilligen will und ob er deswegen eine mündliche oder schriftliche Abmahnung erteilen will (BAG 13. November 1991 - 5 AZR 74/91 - Rn. 15 mwN, aaO; Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz 23. August 2011 - 3 Sa 150/11 -, Rn. 87, jeweils zitiert nach juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht