Rechtsprechung
   LAG Schleswig-Holstein, 14.09.2011 - 3 Sa 241/11   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2011,9104
LAG Schleswig-Holstein, 14.09.2011 - 3 Sa 241/11 (https://dejure.org/2011,9104)
LAG Schleswig-Holstein, Entscheidung vom 14.09.2011 - 3 Sa 241/11 (https://dejure.org/2011,9104)
LAG Schleswig-Holstein, Entscheidung vom 14. September 2011 - 3 Sa 241/11 (https://dejure.org/2011,9104)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,9104) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • Burhoff online

    Verkehrsunfall, Schadensersatz, Arbeitgeber, Beschränkung

  • LAG Schleswig-Holstein PDF

    Schadensersatzansprüche, Unfall, Arbeitnehmerhaftung, Fahrlässigkeit, grobe, Geschwindigkeitsüberschreitung, Schadensausgleich, Quote, Kaskoversicherung, Risikoverlagerung

  • ra-skwar.de

    Arbeitnehmerhaftung - Geschwindigkeitsüberschreitung - Fahrlässigkeit, grobe

  • rabüro.de

    Zur Arbeitnehmerhaftung für Unfallschaden infolge stark überhöhter Geschwindigkeit

  • hensche.de

    Schadensersatz, Haftpflichtversicherung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Beschränkte Arbeitnehmerhaftung bei grob fahrlässig verursachtem Verkehrsunfall

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Burhoff online Blog (Kurzinformation)

    Arbeit verloren - nicht auch noch vollen Schadensersatz

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Schadensanlass, Schadensfolgen und Gefahrgeneigtheit der Arbeit sind für die Beteiligung des Arbeitnehmers an Schadensfolgen eines Verkehrsunfalls abzuwägen; Beschränkte Arbeitnehmerhaftung bei grob fahrlässig verursachtem Verkehrsunfall

Besprechungen u.ä.

  • hensche.de (Entscheidungsbesprechung)

    Gericht begrenzt Schadensersatz des Arbeitnehmers totz grober Fahrlässigkeit auf vier Monatsgehälter

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • LG Bonn, 28.10.2016 - 1 O 110/15

    Grober Fahrlässigkeit, Autovermietung, Kaskoversicherungsschutz

    Eine den Vorwurf einer groben Fahrlässigkeit begründende Geschwindigkeitsüberschreitung des Beklagten zu 1. liegt deshalb nicht vor (vgl. etwa OLG Köln VersR 1997, 57: Annäherung an eine scharfe Rechtskurve mit 100 km/h trotz Warnschildern und Geschwindigkeitstrichtern von 80, 60 und 40 km/h; LAG Schleswig Holstein, Urteil vom 14.09.2011 - 3 Sa 241/11 = juris: Geschwindigkeitsüberschreitung von 55% in einer Kurve mit zweigliedrigem Lkw; LG Mühlhausen, Urteil vom 02.05.1994 - 4 O 84/93 = juris: Einfahren in eine Straßenkurve mit stark überhöhter Geschwindigkeit von 80 km/h bei Nebel).
  • ArbG Berlin, 23.09.2015 - 28 Ca 5269/15

    Annahme einer groben Fahrlässigkeit eines Berufskraftfahrers im Sinne der

    hierzu beispielsweise LAG Schleswig-Holstein14.9.2011 - 3 Sa 241/11 - n.v. (Volltext: "Juris") [I. - "Juris"-Rn.28]: "Unter Berücksichtigung der Leistungsfähigkeit des Beklagten, seines bei der Klägerin erzielten Arbeitsentgeltes, seiner Unerfahrenheit, des Grades des Verschuldens auch in Bezug auf den Schadenseintritt, aber auch der entstandenen Schadenshöhe bei der Klägerin, des diese treffenden Betriebsrisikos sowie der Möglichkeit einer Risikovorsorge war der Schadensausgleichsanspruch der Klägerin auf 4 Monatsverdienste zu beschränken".
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht