Rechtsprechung
   LAG Rheinland-Pfalz, 21.10.2008 - 3 Sa 343/08   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2008,16247
LAG Rheinland-Pfalz, 21.10.2008 - 3 Sa 343/08 (https://dejure.org/2008,16247)
LAG Rheinland-Pfalz, Entscheidung vom 21.10.2008 - 3 Sa 343/08 (https://dejure.org/2008,16247)
LAG Rheinland-Pfalz, Entscheidung vom 21. Januar 2008 - 3 Sa 343/08 (https://dejure.org/2008,16247)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,16247) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • openjur.de
  • Justiz Rheinland-Pfalz

    § 611 Abs 1 BGB, § 1 TVG
    Anrechnung übertariflicher Zulage auf Tarifentgelterhöhung

  • Judicialis

    ArbGG § 69 Abs. 2; ; ERA-ETV § 5 Abs. 5; ; ERA-ETV § 5 Abs. 5 letzt.Unterabsatz; ; ERA-ETV... § 5 Abs. 6; ; BGB § 133; ; BGB § 138 Abs. 3; ; BGB § 157; ; BGB § 305c Abs. 2; ; ZPO § 138 Abs. 1; ; ZPO § 138 Abs. 2; ; ZPO § 138 Abs. 3; ; BetrVG § 87 Abs. 1 Nr. 10

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Anrechnung von Tariferhöhungen auf übertarifliche Zulage; Rückwirkende Anrechnung pauschalierter Erhöhung des Tarifentgelts für bereits vor Tarifabschluss abgerechnete Monate

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BAG, 23.09.2009 - 5 AZR 973/08

    Tarifentgelterhöhung - Anrechnung auf tarifliche Ausgleichszulage und

    Die Revision des Klägers gegen das Urteil des Landesarbeitsgerichts Rheinland-Pfalz vom 21. Oktober 2008 - 3 Sa 343/08 - wird zurückgewiesen.
  • LAG Schleswig-Holstein, 27.01.2010 - 3 Sa 285/09

    Kündigung, fristlos, Auslegung, Vollmacht, Zurückweisung,

    Nachdem das Landesarbeitsgericht im Berufungsverfahren unter dem Aktenzeichen 3 Sa 343/08 am 17.12.2009 festgestellt hatte, dass diese Kündigung das Arbeitsverhältnis erst zum 31.12.2009 auflöst, wurde das vorliegende Kündigungsschutzverfahren fortgesetzt.

    Auch in der Berufungsverhandlung zum Verfahren 3 Sa 343/08 ging u.a. selbst der Kläger bzw. Klägervertreter davon aus, dass die fristlose Kündigung mit Datum vom 6.11.2008 einen neuen Kausalverlauf in Gang gesetzt hat, der Auswirkungen zeigen kann, wenn das Arbeitsverhältnis als ordentlich unkündbar oder aber als nur mit einer 12monatigen Kündigungsfrist zum Jahresende kündbar angesehen werden sollte.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht