Rechtsprechung
   LAG Hamm, 10.10.2012 - 3 Sa 644/12   

Volltextveröffentlichungen (14)

  • damm-legal.de (Kurzinformation und Volltext)

    Beleidigung des Arbeitgebers auf Facebook kann zur fristlosen Kündigung führen

  • IWW
  • openjur.de

Kurzfassungen/Presse (20)

  • beck-blog (Kurzinformation)

    Arbeitgeber + Menschenschinder = Fristlose Kündigung

  • lhr-law.de (Ausführliche Zusammenfassung)

    Fristlose Kündigung eines Ausbildungsverhältnisses wegen Facebook-Eintrag wirksam

  • wbs-law.de (Kurzinformation)

    Fristlose Auszubildenden-Kündigung wegen Facebook-Beleidigungen wirksam

  • damm-legal.de (Kurzinformation)

    Kündigung nach Chef-Beleidigung auf Facebook ist rechtmäßig

  • kanzlei-blaufelder.com (Kurzinformation)

    "Dämliche Scheiße für Mindestlohn minus 20 Prozent” bei "Menschenschinder und Ausbeuter”

  • ferner-alsdorf.de (Kurzinformation)

    Facebook: Azubi verliert Job wegen Beleidigung des Arbeitgebers

  • ra-staemmler.de (Kurzinformation)

    Fristlose Kündigung nach Beleidigung des Arbeitgebers auf Facebook

  • spiegel.de (Pressebericht, 10.10.2012)

    Arbeitgeber? Menschenschinder - Rauswurf wegen Facebook-Eintrag

  • lto.de (Kurzinformation)

    Zu abfälligen Facebook-Äußerungen - Kündigung eines Auszubildenden rechtens

  • recht-freundlich.de: RA Thomas Feil (Kurzinformation)

    Facebook Beleidigung führt zur Kündigung

  • baumann-recht.de (Kurzinformation und Leitsatz)

    Kündigung eines Auszubildenden wegen Beleidigungen auf Facebook

  • channelpartner.de (Kurzinformation)

    Rauswurf ohne Abmahnung - Beleidigung des Arbeitgebers im Facebook-Profil

  • aerztezeitung.de (Pressemeldung)

    Kündigung nach Facebook-Gemecker

  • arbeit-und-arbeitsrecht.de (Kurzinformation)

    Kündigung wegen Beleidigung auf Facebook

  • aerztezeitung.de (Pressemeldung, 13.10.2012)

    Kündigung nach Facebook-Gemecker

  • kanzlei-nickert.de (Kurzinformation)

    Beleidigung auf Facebook-Profil - außerordentliche Kündigung des Auszubildenden

  • haufe.de (Kurzinformation)

    Kündigung wegen Beleidigung des Chefs auf Facebook ist rechtens

  • it-recht-kanzlei.de (Kurzinformation)

    Wer auf seinem Facebook-Profil seinen Chef oder Kollegen beleidigt, muss mit arbeitsrechtlichen Konsequenzen rechnen

  • taxi-zeitschrift.de (Kurzinformation)

    Chefbeleidigung auf Facebook

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Beleidigung des Arbeitgebers auf Facebook: Auszubildender darf nach beleidigenden Äußerungen auf Facebook gekündigt werden - Auszubildender bezeichnet sich als "Leibeigener" und nennt seinen Arbeitgeber "Menschenschinder und Ausbeuter"

Besprechungen u.ä. (3)

  • faz.net (Entscheidungsbesprechung)

    Beleidigung auf Facebook - kann das zur Kündigung führen?

  • rechtzweinull.de (Entscheidungsbesprechung)

    Gefeuert wegen Facebook - Kündigung wegen Äußerung eines Mitarbeiters auf Facebook zulässig

  • goerg.de (Aufsatz mit Bezug zur Entscheidung)

    Kündigungen im Zusammenhang mit Social Media

Verfahrensgang

Zeitschriftenfundstellen

  • MMR 2012, 15
  • BB 2012, 2688
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht