Weitere Entscheidung unten: OLG Hamm, 07.08.2008

Rechtsprechung
   OLG Karlsruhe, 21.11.2008 - 3 Ss 100/08   

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Judicialis
  • internet-strafrecht.com

    "Phishing"

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Straflosigkeit der Weiterleitung durch "Phishing" erlangter Geldbeträge ohne Kenntnis der tatsächlichen Zusammenhänge

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Strafbarkeit wegen leichtfertiger Geldwäsche eines in Unkenntnis und unter Zurverfügungstellung von Kontodaten zur Weiterleitung durch "Phishing" erlangter Gutschriften handelnden sog. "Finanzagenten"

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Sonstiges

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Leichtfertige Geldwäsche des "Finanzagenten"" von RA Sascha Lübbersmann, original erschienen in: StRR 2009, 195 - 196.

Papierfundstellen

  • NStZ 2009, 269
  • StV 2009, 417



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)  

  • KG, 02.04.2012 - 161 Ss 30/12  

    Untreue: Ermittlung des Vermögensnachteils bei Insolvenz des Geschädigten;

    Das bloße Zurverfügungstellen einer Zugangsmöglichkeit zu einem Bankkonto bzw. zu einem Wertpapierdepot erfüllt den Tatbestand noch nicht, weil zu diesem Zeitpunkt noch kein aus einer (etwaigen) Katalogtat herrührender Vermögensgegenstand vorhanden war und sich dieses Verhalten daher letztlich nur als ursächlich für die Vortat erweisen kann (vgl. OLG Karlsruhe NStZ 2009, 269, 270; Altenhain in Nomos Kommentar StGB, 3. Auflage, § 261 Rdnr. 130b).

    40 a) Der objektive Tatbestand auch der leichtfertigen Geldwäsche (§ 261 Abs. 5 StGB) setzt voraus, dass der tatsächliche Zugriff auf den aus der Vortat stammenden Gegenstand durch die Tathandlung konkret erschwert wird (vgl. OLG Karlsruhe, Beschluss vom 21. November 2008 - 3 Ss 100/08 - = NStZ 2009, 269).

  • OLG Hamburg, 08.03.2011 - 2-39/10  

    Leichtfertige Geldwäsche: Erforderliche Feststellungen des Tatrichters

    Deshalb wird das neue Tatgericht in vorstehend ausgeführtem Sinne genauer herauszuarbeiten haben, von welcher bzw. welchen Tatbestandsalternativen als gegeben es ausgeht (zum Meinungsstand bezüglich der einzelnen Tatbestandsalternativen des § 261 Abs. 1 S. 1 StGB vgl. OLG Karlsruhe in NStZ 2009, 269; Fischer, a.a.O., § 261 Rdn. 20 ff.; Neuheuser in MünchKommStGB, § 261 Rdn. 60 ff.; Stree/Hecker in Schönke/Schröder, StGB, 28. Aufl., § 261 Rdn. 3, 13 ff.; Hoyer in SK-StGB, § 261 Rdn. 15 ff.; Jahn in Satzger/Schmitt/Widmaier, StGB, § 261 Rdn. 33 ff.; Neuheuser in NStZ 2008, 492, 494 ff.; Goeckenjan in wistra 2008, 128, 133 ff.; Kögel in wistra 2007, 206).
  • AG Dresden, 11.04.2014 - 231 Ds 115 Js 22856/13  

    Steuerhinterziehung, Anklage, Anforderungen, Verjährung

    In Rechtsprechung und Literatur ist anerkannt, dass eine Anklage, die den Anforderungen des § 200 StPO nicht entspricht, keine verjährungsunterbrechende Maßnahme im Sinne des § 78c Abs. 1 Nr. 6 StGB sein kann (BGH wistra 2009, 205 f).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Rechtsprechung
   OLG Hamm, 07.08.2008 - 3 Ss 100/08   

Volltextveröffentlichungen (6)

  • streifler.de (Kurzinformation und Volltext)

    Strafrecht: Bloßes Zulaufen einer Vielzahl von Demonstranten auf Polizeibeamte stellt keine Widerstandsleistung dar

  • Jurion

    Wertung eines bloßen Zulaufens auf Polizeibeamte durch eine Vielzahl von Demonstranten zur Überwindung einer Polizeisperre als Widerstandleisten durch Gewalt

  • juris (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu Einträgen, die orange verlinkt sind, liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • OLG Dresden, 21.07.2014 - 2 OLG 21 Ss 319/14  

    Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte; Gewaltbegriff; Berufungsbeschränkung;

    Die unter Anwendung von Körperkraft vorgenommene Handlung muss von dem Vollstreckenden im Zeitpunkt der Diensthandlung körperlich empfunden werden (vgl. BGH NJW 1963, 1165; BGH, Beschluss vom 19. Dezember 2012 - 4 StR 497/12 -, juris; OLG Hamm, Beschluss vom 07. August 2008 - 3 Ss 100/08 -, juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht