Rechtsprechung
   OLG Bamberg, 18.11.2015 - 3 Ss OWi 1218/15   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2015,37026
OLG Bamberg, 18.11.2015 - 3 Ss OWi 1218/15 (https://dejure.org/2015,37026)
OLG Bamberg, Entscheidung vom 18.11.2015 - 3 Ss OWi 1218/15 (https://dejure.org/2015,37026)
OLG Bamberg, Entscheidung vom 18. November 2015 - 3 Ss OWi 1218/15 (https://dejure.org/2015,37026)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,37026) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • Burhoff online

    Hinreichende Tatbezeichnung, Bußgeldbescheid, unerlaubter Alkoholabgabe an Jugendliche

  • kanzlei-heskamp.de
  • rewis.io

    Hinreichende Tatbezeichnung im Bußgeldbescheid bei unerlaubter Alkoholabgabe an Jugendliche

  • ra.de
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Informationsfunktion und Abgrenzungsfunktion des Bußgeldbescheids

  • rechtsportal.de

    Informationsfunktion und Abgrenzungsfunktion des Bußgeldbescheids

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • Burhoff online Blog (Kurzinformation und Auszüge)

    Unerlaubte Alkoholabgabe an Jugendliche - Bußgeldbescheid

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Informationsfunktion und Abgrenzungsfunktion des Bußgeldbescheids; Unwirksamkeit des Bußgeldbescheids

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Umfang der im Bußgeldbescheid gebotenen Tatschilderung

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (7)

  • OLG Hamm, 16.09.2021 - 4 RBs 277/21

    Bußgeldbescheid; Anklageschrift; Konkretisierung; Unwirksamkeit;

    Er muss daher auch selbst die für seine Wirksamkeit notwendigen Voraussetzungen erfüllen, d.h. die Gefahr einer Verwechslung mit einer möglichen gleichartigen Ordnungswidrigkeit desselben Betroffenen ausschließen (BGH NJW 1970, 2222; OLG Bamberg, Beschl. v. 18.11.2015 - 3 Ss OWi 1218/15 - juris; OLG Karlsruhe, Beschl. v. 23.01.2020 - 1 Rb 21 Ss 967/19 - juris, jew. m.w.N.).
  • OLG Karlsruhe, 16.06.2020 - 1 Rb 34 Ss 802/19

    Unwirksamkeit eines Bußgeldbescheides

    Erfüllt der Bußgeldbescheid seine Aufgabe nicht, den Tatvorwurf in persönlicher, sachlicher und rechtlicher Hinsicht von anderen denkbaren Tatvorwürfen abzugrenzen, fehlt es an einer Prozessvoraussetzung, wobei die Frage, ob der Bußgeldbescheid seiner Abgrenzungsfunktion gerecht wird, allein aus dem Bußgeldbescheid ohne Hilfe anderer Erkenntnisquellen, wie etwa des Akteninhalts, zu beantworten ist (Senat, Beschluss vom 23.01.2020, 1 Rb 21 Ss 967/19, abgedruckt bei juris; OLG Hamm, Beschluss vom 18.11.2015 - 3 Ss Owi 1218/15, BeckRS 2015, 20268).
  • OLG Hamm, 13.01.2022 - 5 RBs 278/21

    Anforderungen an Bezeichnung der Tat im Bußgeldverfahren (§ 66 Abs. 1 Nr. 2 OWiG

    Er muss daher auch selbst die für seine Wirksamkeit notwendigen Voraussetzungen erfüllen, d.h. die Gefahr einer Verwechslung mit einer möglichen gleichartigen Ordnungswidrigkeit desselben Betroffenen ausschließen (BGH NJW 1970, 2222; OLG Bamberg, Beschl. v. 18.11.2015 - 3 Ss OWi 1218/15 - juris; OLG Hamm a.a.O.; OLG Karlsruhe, Beschl. v. 23.01.2020 - 1 Rb 21 Ss 967/19 - juris, jew. m.w.N.).
  • OLG Karlsruhe, 23.01.2020 - 1 Rb 21 Ss 967/19

    Anforderungen an die Umgrenzungsfunktion eines Bußgeldbescheides

    Erfüllt der Bußgeldbescheid seine Aufgabe nicht, den Tatvorwurf in persönlicher, sachlicher und rechtlicher Hinsicht von anderen denkbaren Tatvorwürfen abzugrenzen, fehlt es an einer Prozessvoraussetzung, wobei die Frage, ob der Bußgeldbescheid seiner Abgrenzungsfunktion gerecht wird, allein aus dem Bußgeldbescheid ohne Hilfe anderer Erkenntnisquellen, wie etwa des Akteninhalts, zu beantworten ist (BGH, NJW 1970, 2222 ; OLG Hamm, Beschl. v. 18.11.2015 - 3 Ss Owi 1218/15, BeckRS 2015, 20268).
  • OLG Düsseldorf, 13.03.2019 - Kart 7/18
    Die vorgeschriebene Bezeichnung der Tat kann aufgrund der erwähnten Funktion des Bußgeldbescheids grundsätzlich nicht durch eine Verweisung auf den Akteninhalt ersetzt werden (vgl. BGH, Beschluss vom 09.10.1970, 4 StR 190/70, Rn. 6 bei juris; OLG Bamberg, Beschluss vom 18.11.2015, 3 Ss OWi 1218/15, BeckRS 2015, 20268; OLG Düsseldorf, Beschluss vom 15.12.1981, 5 Ss OWi 625/81 - 97/81 V, VRS 63, 466-467; OLG Karlsruhe, Beschluss vom 16.03.1978, 3 Ss (B) 15/78, Justiz 1978, 477-479; Kurz in: Karlsruher Kommentar zum OWiG, 5. Auflage 2018, § 66 Rn. 13 m.w.N.).
  • OLG Hamm, 24.05.2022 - 5 RBs 152/22

    Bußgeldbescheid; inhaltliche Anforderungen; Abgrenzungsfunktion; Bestimmtheit;

    Er muss daher auch selbst die für seine Wirksamkeit notwendigen Voraussetzungen erfüllen, d.h. die Gefahr einer Verwechslung mit einer möglichen gleichartigen Ordnungswidrigkeit desselben Betroffenen ausschließen (BGH NJW 1970, 2222; OLG Bamberg, Beschl. v. 18.11.2015 - 3 Ss OWi 1218/15 - juris; OLG Hamm a.a.O.; OLG Hamm, Beschluss v. 13.01.2022 - 5 RBs 278/21; OLG Karlsruhe, Beschl. v. 23.01.2020 - 1 Rb 21 Ss 967/19 - juris, jew. m.w.N.).
  • AG Schmallenberg, 17.08.2022 - 6 OWi 14/22
    Er muss daher auch selbst die für seine Wirksamkeit notwendigen Voraussetzungen erfüllen, d. h. die Gefahr einer Verwechslung mit einer möglichen gleichartigen Ordnungswidrigkeit desselben Betroffenen ausschließen (BGH NJW 1970, 2222; OLG Bamberg Beschl. v. 18.11.2015 - 3 Ss OWi 1218/15, juris; OLG Hamm aaO; OLG Karlsruhe Beschl. v. 23.1.2020 - 1 Rb 21 Ss 967/19, juris, jew. mwN).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht