Rechtsprechung
   OLG Bamberg, 29.11.2010 - 3 Ss OWi 1660/10   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2010,3906
OLG Bamberg, 29.11.2010 - 3 Ss OWi 1660/10 (https://dejure.org/2010,3906)
OLG Bamberg, Entscheidung vom 29.11.2010 - 3 Ss OWi 1660/10 (https://dejure.org/2010,3906)
OLG Bamberg, Entscheidung vom 29. November 2010 - 3 Ss OWi 1660/10 (https://dejure.org/2010,3906)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,3906) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • Burhoff online

    Bußgelderhöhung wegen Vorbildfunktion als Abgeordneter?

  • IWW
  • openjur.de

    Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren: Nachteilige Berücksichtigung der beruflichen und sozialen Stellung des Betroffenen bei der Rechtsfolgenbemessung

  • verkehrslexikon.de

    Zur Berücksichtigung der beruflichen oder sozialen Stellung des Betroffenen zu seinem Nachteil bei der Bemessung der Geldbuße

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Berücksichtigung der beruflichen bzw. sozialen Stellung des Betroffenen [hier: Landtagsabgeordneter] zu seinem Nachteil) Bei der Bemessung der für ein verkehrsordnungswidriges Verhalten festzusetzenden Rechtsfolgen hat die berufliche oder soziale Stellung des Betroffenen ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (9)

  • ferner-alsdorf.de (Kurzinformation)

    Geldbuße kann bei mehreren Verstößen massiv erhöht werden

  • beck-blog (Leitsatz)

    Landtagsabgeordnete haben in verkehrsrechtlicher Hinsicht keine Vorbildfunktion

  • Burhoff online Blog (Kurzinformation und Auszüge)

    Erhöhte Geldbuße bei Landtagsabgeordneten?

  • Burhoff online Blog (Kurzinformation)

    Geldbuße - massive Erhöhung bei Voreintragungen

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Verkehrsrecht - Erhöhte Geldbuße für Landtagsabgeordnete?

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Berechtigung der Verhängung eines höheren Bußgeldes wegen eines fahrlässig begangenen Abstandsverstoßes im Straßenverkehr eines Landtagsabgeordneten betreffend dessen Vorbildfunktion

  • mahnerfolg.de (Kurzmitteilung)

    Keine Erhöhung der Geldbuße wegen besonderer beruflicher Stellung

  • schadenfixblog.de (Kurzinformation)

    Geldbuße kann bei mehreren Verstößen massiv erhöht werden

  • taxi-zeitschrift.de (Kurzinformation)

    Kein höheres Bußgeld wegen sozialer oder beruflicher Stellung

Papierfundstellen

  • NJW 2011, 1241
  • NStZ-RR 2011, 216
  • NZV 2011, 149
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • AG Landstuhl, 02.04.2015 - 2 OWi 4286 Js 1076/15

    Benutzung eines Mobiltelefons während der Fahrt: Beweiswürdigung der Aussage

    Dabei waren die beiden Voreintragungen sowohl im Sinne des § 29 StVG verwertbar (Anwendung alten Rechts, d.h. Frist von 2 Jahren ab Rechtskraft, da Eintragung vor dem 01.05.2014) als auch inhaltlich mit dem jetzigen Tatvorwurf verknüpfbar (vgl. OLG Bamberg, Beschl. v. 29.11.2010 - 3 Ss OWi 1660/10, juris = DAR 2011, 92).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht