Rechtsprechung
   OLG Bamberg, 03.07.2018 - 3 Ss OWi 932/18   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2018,19962
OLG Bamberg, 03.07.2018 - 3 Ss OWi 932/18 (https://dejure.org/2018,19962)
OLG Bamberg, Entscheidung vom 03.07.2018 - 3 Ss OWi 932/18 (https://dejure.org/2018,19962)
OLG Bamberg, Entscheidung vom 03. Juli 2018 - 3 Ss OWi 932/18 (https://dejure.org/2018,19962)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,19962) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • IWW

    GG Art. 103 I; OWiG §§ 73, 74, 77b, 80; StVO § 9
    GG, OWiG, StVO

  • BAYERN | RECHT

    GG Art. 103 Abs. 1; OWiG § 73, § 74, § 77b, § 80; StVO § 9
    Gehörsverstoß wegen Nichtberücksichtigung schriftlicher Sacheinlassung des entbundenen Betroffenen

  • verkehrslexikon.de

    Berücksichtigung der Sacheinlassung des von der Erscheinenspflicht in der Hauptverhandlung entbundenen Betroffenen

  • rewis.io
  • Verkehrsrecht Blog (Kurzinformation und Volltext)

    Einlassung des Betroffenen per Fax 20 Minuten vor Termin ist zu berücksichtigen

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Umfang des rechtlichen Gehörs um Bußgeldverfahren

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • beck-blog (Kurzinformation)

    Einlassung des entbundenen Betroffenen ist auch zu berücksichtigen, wenn sie erst 20 min vor Termin gefaxt wird

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Umfang des rechtlichen Gehörs im Bußgeldverfahren; Pflicht des Gerichts zur Berücksichtigung einer schriftlichen Sacheinlassung des von der Erscheinenspflicht in der Hauptverhandlung entbundenen Betroffenen

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht