Rechtsprechung
   OLG Hamm, 17.06.2004 - 3 Ss OWi 315/04   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2004,6015
OLG Hamm, 17.06.2004 - 3 Ss OWi 315/04 (https://dejure.org/2004,6015)
OLG Hamm, Entscheidung vom 17.06.2004 - 3 Ss OWi 315/04 (https://dejure.org/2004,6015)
OLG Hamm, Entscheidung vom 17. Juni 2004 - 3 Ss OWi 315/04 (https://dejure.org/2004,6015)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2004,6015) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • IWW
  • kanzlei-heskamp.de
  • Judicialis

    StVO § 3; ; StPO § 244; ; OWiG § 77

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    StVO § 3; StPO § 244; OWiG § 77
    Radarmessung; Fn ehlerquellen; Geschwindigkeitsüberschreitung, Ausführungen im Urteil; Beweisantrag; Vorsatz; Fahrlässigkeit

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • IWW (Kurzinformation)

    Geschwindigkeitsüberschreitung - Erlaubte Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h um 34 km/h überschritten: kein Vorsatz

  • IWW (Kurzinformation)

    Geschwindigkeitsüberschreitung - Messfehler beim Verkehrsradargerät "Traffipax"

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Reflektionsfehlmessungen bei Radarmessverfahren; Begriff der Reflektionsfehlmessung; Anforderungen an die richterliche Beweiswürdigung bei Geschwindigkeitsüberschreitungen

  • fahrschule-online.de (Kurzinformation)

    "Knöllchen" sind nicht immer korrekt

Verfahrensgang

  • AG Gütersloh - 12 OWi 63 Js 195/04
  • OLG Hamm, 17.06.2004 - 3 Ss OWi 315/04
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • VerfG Brandenburg, 18.02.2022 - VfGBbg 54/21

    Verfassungsbeschwerde begründet; Rechtliches Gehör; Rechtsschutzbedürfnis;

    Der Beschwerdeführer verwies in diesem Zusammenhang auf den Beschluss des Oberlandesgerichts Hamm vom 17. Juni 2004 (3 Ss OWi 315/04).
  • OLG Hamm, 28.03.2010 - 3 RBs 28/09

    Beweisantrag, Ablehnung, Verspätung, Verfahrensverzögerung,

    Die Ablehnung eines Beweisantrages als verspätet erfordert aber außerdem, dass nicht die dem Gericht obliegende Aufklärungspflicht die Erhebung des beantragten Beweises gebietet (vgl. Senatsbeschluss vom 17.06.2004 - 3 Ss OWi 315/04 - , www.justiz.nrw.de; OLG Karlsruhe VRS Bd. 98, 447; Senge in KK, OWiG, 6. Aufl., § 77 Rdnr. 23; Bohnert, OWiG, 2. Aufl., § 77 Rdnr.43).
  • VG Braunschweig, 21.07.2006 - 6 A 16/06

    Fahrtenbuchauflage bei Geschwindigkeitsüberschreitung

    Die Geschwindigkeitsüberschreitung wurde ausweislich der vorliegenden Unterlagen in einem standardisierten Verfahren mit dem Radargerät "Traffipax Speedophot", einem allgemein anerkannten Messgerät, durchgeführt (vgl. zu diesem Gerät z.B. OLG Oldenburg, Beschl. vom 29.01.1996 - Ss 10/96 -, NZV 1996, 375 und juris; Brandenburgisches OLG, Beschl. vom 07.04.1998 - 07.04.1998 - 1 Ss(Owi)21B/98, juris; OLG Hamm, Beschl. vom 17.06.2004  -3 Ss Owi 315/04 -, juris - LS -).
  • OLG Düsseldorf, 30.08.2018 - 1 RBs 200/18

    Fehlende Urteilsgründe, Zulassung, Zurückverweisung, Ermessen

    Welche Anforderungen an die Feststellungen und die Beweiswürdigung des Tatrichters bei Geschwindigkeitsmessungen mit dem System des Typs Traffipax SpeedoPhot zu stellen sind, ist in der obergerichtlichen Rechtsprechung bereits hinlänglich geklärt (Senat, Einzelrichterbe-schlüsse vom 14. Dezember 2017 - IV-1 RBs 239/17, vom 30. Juni 2016 - IV-1 RBs 130/16, vom 15. April 2016 - IV-1 RBs 83/16, vom 22. Januar 2015 - IV-1 RBs 217/14 sowie vom 9. Januar 2014 - IV-1 RBs 186/13; OLG Hamm, Beschlüsse vom 25. Mai 2010 -111-3 RBs 119/10 und vom 17. Juni 2004 - 3 Ss OWi 315/04 ).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht