Rechtsprechung
   BGH, 18.08.2015 - 3 StR 289/15   

Volltextveröffentlichungen (10)

  • HRR Strafrecht

    § 223 StGB
    Körperverletzung aufgrund des Hervorrufens von Brechreiz durch Anspucken (körperliche Misshandlung; seelische Beeinträchtigungen; körperliche Auswirkungen; bloßes Ekelgefühl; Vorsatz)

  • lexetius.com
  • IWW

    § 223 Abs. 1 Alternative 1 StGB, § 229 StGB

  • openjur.de
  • bundesgerichtshof.de PDF
  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 223 Abs 1 Alt 1 StGB
    Strafverfahren wegen Körperverletzung: Anspucken eines Menschen

  • Jurion

    Notwendigkeit eines auf die Verursachung von Brechreiz bezogenen Vorsatzes im Hinblick auf das Begehen einer (vorsätzlichen) Körperverletzung durch Anspucken

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    StGB § 223 Abs. 1 1. Alt.
    Notwendigkeit eines auf die Verursachung von Brechreiz bezogenen Vorsatzes im Hinblick auf das Begehen einer (vorsätzlichen) Körperverletzung durch Anspucken

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Burhoff online Blog (Kurzinformation und Auszüge)

    Der "bespuckte" Polizeibeamte - Vorsatz oder Fahrlässigkeit?

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NStZ 2016, 27
  • StV 2016, 429
  • JR 2016, 707



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • BGH, 14.06.2016 - 3 StR 128/16

    Mittelbare Falschbeurkundung bei Eintragung einer Kapitalerhöhung

    c) Die deshalb gebotene Aufhebung des Schuldspruchs wegen mittelbarer Falschbeurkundung umfasst auch die tateinheitlich ausgeurteilte, für sich betrachtet rechtsfehlerfrei festgestellte Urkundenfälschung (vgl. BGH, Beschluss vom 18. August 2015 - 3 StR 289/15, juris Rn. 6; KK/Gericke, StPO, 7. Aufl., § 353 Rn. 12).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht