Rechtsprechung
   BGH, 02.11.2016 - 3 StR 356/16   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2016,47204
BGH, 02.11.2016 - 3 StR 356/16 (https://dejure.org/2016,47204)
BGH, Entscheidung vom 02.11.2016 - 3 StR 356/16 (https://dejure.org/2016,47204)
BGH, Entscheidung vom 02. November 2016 - 3 StR 356/16 (https://dejure.org/2016,47204)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,47204) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (10)

  • HRR Strafrecht

    § 261 StPO; § 267 StPO; § 29 BtMG
    Anforderungen an die Beweiswürdigung in den Urteilsgründen (Fehlen tragfähiger Beweiswürdigung zu für den Schuld- und Rechtsfolgenausspruch wesentlichen Umstände beim Handeltreiben mit Betäubungsmitteln)

  • lexetius.com
  • IWW

    § 349 Abs. 2 StPO, § 239a Abs. 2, § 239b Abs. 2 StGB, § 29a Abs. 2 BtMG, § 337 Abs. 1 StPO

  • openjur.de
  • bundesgerichtshof.de PDF
  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 261 StPO, § 267 StPO
    Strafurteil: Anforderungen an die Darstellung der Beweiswürdigung

  • Wolters Kluwer

    Revisionrechtliche Überprüfung des Schuldspruchs wegen Handeltreibens mit Betäubungsmitteln; Lückenhaftigkeit der Beweiswürdigung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Revisionrechtliche Überprüfung des Schuldspruchs wegen Handeltreibens mit Betäubungsmitteln; Lückenhaftigkeit der Beweiswürdigung

  • datenbank.nwb.de

    Strafurteil: Anforderungen an die Darstellung der Beweiswürdigung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NStZ-RR 2017, 52
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BGH, 07.03.2017 - 5 StR 38/17

    Rechtsfehlerhaft unterbliebene Annahme einer Bewertungseinheit beim Handeltreiben

    Beschafft sich der Täter eine einheitliche Rauschgiftmenge zur gewinnbringenden Weiterveräußerung, verwirklicht er deshalb den Tatbestand des Handeltreibens auch dann nur einmal, wenn er sie in mehreren Teilmengen absetzt (BGH, Beschlüsse vom 25. Juni 1998 - 1 StR 68/98, NStZ-RR 1999, 250; vom 21. August 2008 - 4 StR 330/08, NStZ-RR 2008, 385; vom 11. Januar 2012 - 5 StR 445/11, NStZ-RR 2012, 121 f., und vom 2. November 2016 - 3 StR 356/16 mwN).
  • BGH, 16.11.2017 - 3 StR 469/17

    Anforderungen an die Urteilsgründe (keine Notwendigkeit eines Belegs für

    Handelt es sich hingegen - wie die Feststellungen zur subjektiven Tatseite - um für den Schuld- und Rechtsfolgenausspruch wesentliche Umstände, so kann auf eine tragfähige Beweiswürdigung regelmäßig nicht verzichtet werden (vgl. BGH, Beschluss vom 2. November 2016 - 3 StR 356/16, juris Rn. 7; BeckOK StPO/Peglau, § 267 Rn. 26).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht