Rechtsprechung
   BGH, 11.07.2017 - 3 StR 510/16   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2017,35720
BGH, 11.07.2017 - 3 StR 510/16 (https://dejure.org/2017,35720)
BGH, Entscheidung vom 11.07.2017 - 3 StR 510/16 (https://dejure.org/2017,35720)
BGH, Entscheidung vom 11. Juli 2017 - 3 StR 510/16 (https://dejure.org/2017,35720)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,35720) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (10)

  • HRR Strafrecht

    § 67 JGG; § 258 StPO
    Reihenfolge der Gewährung des letzten Wortes im Verhältnis zwischen dem jugendlichen Angeklagten und seinem gesetzlichen Vertreter (Ermessensentscheidung des Vorsitzenden)

  • lexetius.com
  • IWW

    § 258 Abs. 2 StPO, § ... 258 Abs. 3 StPO, § 67 Abs. 1 JGG, § 258 Abs. 1 StPO, § 258 StPO, Art. 6 Abs. 2 GG, § 30 des Jugendgerichtsgesetzes, § 238 Abs. 1 StPO, § 258 Abs. 2, 3 StPO, § 213 Alternative 1 StGB

  • openjur.de
  • bundesgerichtshof.de PDF
  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 258 Abs 2 StPO, § 67 Abs 1 JGG
    Jugendstrafverfahren: Reihenfolge der Erteilung des letzten Wortes bei Anwesenheit der Erziehungsberechtigten des Angeklagten

  • Wolters Kluwer

    Äußerungsrecht des Erziehungsberechtigten und gesetzlichen Vertreters; Gleichstellung dieses Rechts mit dem Recht des Angeklagten auf das letzte Wort

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Äußerungsrecht des Erziehungsberechtigten und gesetzlichen Vertreters; Gleichstellung dieses Rechts mit dem Recht des Angeklagten auf das letzte Wort

  • rechtsportal.de

    Äußerungsrecht des Erziehungsberechtigten und gesetzlichen Vertreters; Gleichstellung dieses Rechts mit dem Recht des Angeklagten auf das letzte Wort

  • datenbank.nwb.de

Kurzfassungen/Presse (4)

  • Burhoff online Blog (Kurzinformation und Auszüge)

    Das "allerletzte Wort": Dürfen Mama/Papa noch nach dem Angeklagten reden?

  • beck-blog (Kurzinformation)

    "Letztes Wort" oder "Allerletztes Wort" oder "Vorletztes" ?

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Das letzte Wort - der Eltern

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Die zurechenbare Schuld des jugendlichen Täters

Besprechungen u.ä.

  • Alpmann Schmidt | RÜ2(kostenpflichtig) (Fallmäßige Aufbereitung - für Studienzwecke)

    Die letzten Worte des jugendlichen Angeklagten und seiner gesetzlichen Vertreter sind gleichwertig

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NStZ-RR 2017, 349
  • FamRZ 2018, 145
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht