Rechtsprechung
   BGH, 29.06.2017 - 3 StR 58/17   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2017,32552
BGH, 29.06.2017 - 3 StR 58/17 (https://dejure.org/2017,32552)
BGH, Entscheidung vom 29.06.2017 - 3 StR 58/17 (https://dejure.org/2017,32552)
BGH, Entscheidung vom 29. Juni 2017 - 3 StR 58/17 (https://dejure.org/2017,32552)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,32552) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (12)

  • HRR Strafrecht

    § 74 StGB; § 46 StGB
    Einziehung als bestimmender Gesichtspunkt für die Bemessung der daneben zu verhängenden Strafe (Nebenstrafe; Strafzumessungsentscheidung; Gesamtbetrachtung)

  • HRR Strafrecht

    § 25 StGB; § 27 StGB; § 46 StGB; § 52 StGB; § 74 StGB
    Für jeden Beteiligten gesonderte Prüfung der Konkurrenzen bei durch mehrere Personen begangener Deliktsserie; Abgrenzung von Mittäterschaft und Beihilfe; Einziehung als bestimmender Gesichtspunkt für die Bemessung der Einzelstrafen im Wege einer Gesamtbetrachtung der den ...

  • lexetius.com
  • IWW

    § 349 Abs. 2 StPO, § 74 Abs. 1, Abs. 2 Nr. 1, 74c Abs. 1 StGB, § 29a Abs. 2 BtMG, § 31 Abs. 1 BtMG, § 27 Abs. 2 Satz 2 StGB

  • openjur.de
  • bundesgerichtshof.de PDF
  • bundesgerichtshof.de PDF
  • Wolters Kluwer

    Entzug eines dem Täter zustehenden Gegenstands (hier: Grundstück) von nicht unbeträchtlichem Wert; Berücksichtigung dieses Entzugs als bestimmenden Gesichtspunkt für die Bemessung der daneben zu verhängenden Strafe im Wege einer Gesamtbetrachtung der den Täter treffenden ...

  • rewis.io
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Entzug eines dem Täter zustehenden Gegenstands (hier: Grundstück) von nicht unbeträchtlichem Wert; Berücksichtigung dieses Entzugs als bestimmenden Gesichtspunkt für die Bemessung der daneben zu verhängenden Strafe im Wege einer Gesamtbetrachtung der den Täter treffenden ...

  • rechtsportal.de

    Entzug eines dem Täter zustehenden Gegenstands (hier: Grundstück) von nicht unbeträchtlichem Wert; Berücksichtigung dieses Entzugs als bestimmenden Gesichtspunkt für die Bemessung der daneben zu verhängenden Strafe im Wege einer Gesamtbetrachtung der den Täter treffenden ...

  • datenbank.nwb.de

Kurzfassungen/Presse (3)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    20 Hanfernten - und die Frage der Mittäterschaft

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Strafzumessung - und die Einziehung des Wertersatzes

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Einziehung des Wertersatzes - und die Strafzumessung

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • StV 2019, 450 (Ls.)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BGH, 21.04.2020 - 4 StR 287/19
    Ob Mittäterschaft oder Beihilfe anzunehmen ist, hat das Tatgericht aufgrund einer wertenden Gesamtbetrachtung aller festgestellten Umstände zu prüfen; maßgebliche Kriterien sind dabei der Grad des eigenen Interesses an der Tat, der Umfang der Tatbeteiligung und die Tatherrschaft oder wenigstens der Wille zur Tatherrschaft, so dass Durchführung und Ausgang der Tat maßgeblich auch vom Willen des Tatbeteiligten abhängen (st. Rspr.; vgl. nur BGH, Beschlüsse vom 29. Juni 2017 - 3 StR 58/17 Rn. 8; vom 7. März 2018 - 2 StR 559/17 Rn. 9; Urteile vom 17. April 2019 - 5 StR 685/18, NStZ 2019, 514, 515, und vom 15. Januar 1991 - 5 StR 492/90, BGHSt 37, 289, 291).
  • BGH, 09.10.2018 - KRB 58/16

    Kartellbußgeldsache wegen der Einbindung in ein flächendeckendes Kartell von

    Die Frage, ob eine Handlungseinheit besteht, ist bei mehreren Tatbeteiligten für einen jeden gesondert zu prüfen und zu entscheiden (vgl. BGH, Beschluss vom 29. Juni 2017 - 3 StR 58/17, Rn. 5 mwN).
  • BGH, 09.01.2020 - 4 StR 345/19

    Strafmilderung durch Aufklärungshilfe des Täters i.R.d. bewaffneten

    Ob Mittäterschaft oder Beihilfe anzunehmen ist, hat das Tatgericht aufgrund einer wertenden Gesamtbetrachtung aller festgestellten Umstände zu prüfen: maßgebliche Kriterien sind dabei der Grad des eigenen Interesses an der Tat, der Umfang der Tatbeteiligung und die Tatherrschaft oder wenigstens der Wille zur Tatherrschaft, so dass die Durchführung und der Ausgang der Tat maßgeblich auch vom Willen des Tatbeteiligten abhängen (st. Rspr.; vgl. nur BGH, Beschlüsse vom 19. November 2019 - 4 StR 449/19, juris Rn. 8; vom 29. Juni 2017 - 3 StR 58/17, juris Rn. 8; Urteil vom 25. März 2010 - 4 StR 522/09, NStZ-RR 2010, 236).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht