Rechtsprechung
   OLG Frankfurt, 15.07.2004 - 3 U 135/02   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2004,8773
OLG Frankfurt, 15.07.2004 - 3 U 135/02 (https://dejure.org/2004,8773)
OLG Frankfurt, Entscheidung vom 15.07.2004 - 3 U 135/02 (https://dejure.org/2004,8773)
OLG Frankfurt, Entscheidung vom 15. Juli 2004 - 3 U 135/02 (https://dejure.org/2004,8773)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2004,8773) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Haftung nach den Grundsätzen der positiven Vertragsverletzung (pVV) wegen fehlerhafter Information aus einem Anlagevermittlungsvertrag; Fehlende Information über das Risiko des atypischen stillen Gesellschafters; Pflicht zur vollständigen und richtigen Auskunftserteilung ...

  • Judicialis
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 280 Abs. 1
    Aufklärungspflichten eines Anlagevermittlers über das Risiko des atypischen stillen Gesellschafters

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • IWW (Kurzinformation)

    Göttinger Gruppe - Anlagevermittler muss zahlen

  • IWW (Kurzinformation)

    Anlagevermittlung - Göttinger Gruppe - Anlagevermittler muss zahlen

  • 123recht.net (Pressemeldung, 20.7.2004)

    Anlagevermittler müssen umfassend informieren // Vermittler der Göttinger Gruppe muss Schadenersatz zahlen

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG Bremen, 01.10.2004 - 4 U 33/04

    Erfüllung der Pflicht zur Risikoaufklärung durch Überreichung eines Prospekts

    Dies war aber am 31.03.1999 nicht möglich, so dass auch der Beklagte zu 1. nicht erwarten konnte, die Klägerin allein durch die bloße Übergabe des Prospektes ausreichend informiert zu haben (vgl. OLG Frankfurt, Urteil vom 15.07.2004, Az.: 3 U 135/02).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   OLG Stuttgart, 19.02.2003 - 3 U 135/02   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2003,11233
OLG Stuttgart, 19.02.2003 - 3 U 135/02 (https://dejure.org/2003,11233)
OLG Stuttgart, Entscheidung vom 19.02.2003 - 3 U 135/02 (https://dejure.org/2003,11233)
OLG Stuttgart, Entscheidung vom 19. Februar 2003 - 3 U 135/02 (https://dejure.org/2003,11233)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2003,11233) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • openjur.de
  • Justiz Baden-Württemberg

    Rechtsmängelhaftung des Verkäufers eines gestohlenen Kraftfahrzeuges bei Herausgabe des beschlagnahmten Kaufgegenstandes an den Verletzten

  • Wolters Kluwer

    Beschlagnahme des Kaufgegenstandes zur Sicherung der Interessen des Verletzten; Begründung einer Rechtsmängelhaftung des Verkäufers durch Herausgabe einer beschlagnahmten Sache an den Beschuldigten; Schadensersatz wegen Verletzung der Rechtsverschaffungspflicht; ...

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OLG Hamm, 09.04.2015 - 28 U 207/13

    Rücktrittsrecht beim Verkauf eines Fahrzeugs mit veränderter FIN

    In Abgrenzung dazu wird bisweilen eine Einschränkung dahingehend vorgenommen, dass eine lediglich vorübergehende, zu Beweiszwecken erfolgte Beschlagnahme i.S.d. § 94 StPO keinen der Kaufsache anhaftenden Rechtsmangel ausmachen soll, zumal eine solche Beeinträchtigung unter das allgemeine Lebensrisiko falle (OLG Köln, Urt. 11 U 201/00 vom 25.07.2001; OLG Stuttgart, Urt. 3 U 135/02 vom 19.02.2003; LG Bonn NJW 1977, 1822; Palandt/Weidenkaff a.a.O. Rnr. 13; offenlassend BGH NJW 2004, 1802; Senat , Urt. 28 U 139/10 vom 20.01.2011 und Senat , Urt. 28 U 150/11 vom 29.03.2012).
  • VG Augsburg, 25.02.2011 - Au 2 K 09.1471

    Die Fortnahme eines Tieres nach § 16a Satz 2 Nr. 1 TierSchG und die Begründung

    Das Vorliegen eines öffentlich-rechtlichen Verwahrverhältnisses in Bezug auf die Pferde stand im Übrigen der Wirksamkeit des Vertrags nicht entgegen, da dem Kläger in entsprechender Anwendung des in Art. 28 Abs. 1 PAG zum Ausdruck kommenden Regelungsgedankens als Eigentümer bzw. (früherem) Halter zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses noch ein abtretbarer Herausgabeanspruch gegenüber dem Beklagten zustand (siehe hierzu OLG Stuttgart vom 19.2.2003 Az. 3 U 135/02 RdNr. 21; LG Bonn vom 23.11.1976 NJW 1977, 1822).
  • VG Augsburg, 25.02.2011 - Au 2 K 09.988

    Fortnahme eines Tieres und Begründung eines Verwahrungsverhältnisses hindert

    Das Vorliegen eines öffentlich-rechtlichen Verwahrverhältnisses in Bezug auf die Pferde stand im Übrigen der Wirksamkeit des Vertrags nicht entgegen, da der Klägerin in entsprechender Anwendung des in Art. 28 Abs. 1 PAG zum Ausdruck kommenden Regelungsgedankens als Eigentümerin bzw. (früherer) Halterin zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses noch ein abtretbarer Herausgabeanspruch gegenüber dem Beklagten zustand (siehe hierzu OLG Stuttgart vom 19.2.2003 Az. 3 U 135/02 RdNr. 21; LG Bonn vom 23.11.1976 NJW 1977, 1822).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   OLG Bamberg, 02.04.2003 - 3 U 135/02   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2003,26114
OLG Bamberg, 02.04.2003 - 3 U 135/02 (https://dejure.org/2003,26114)
OLG Bamberg, Entscheidung vom 02.04.2003 - 3 U 135/02 (https://dejure.org/2003,26114)
OLG Bamberg, Entscheidung vom 02. April 2003 - 3 U 135/02 (https://dejure.org/2003,26114)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2003,26114) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

Kurzfassungen/Presse

  • anwaltonline.com(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Kurzinformation)

    Besitzer eines Grundstückes für Steinschlag verantwortlich?

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   OLG Braunschweig, 18.12.2002 - 3 U 135/02   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2002,24285
OLG Braunschweig, 18.12.2002 - 3 U 135/02 (https://dejure.org/2002,24285)
OLG Braunschweig, Entscheidung vom 18.12.2002 - 3 U 135/02 (https://dejure.org/2002,24285)
OLG Braunschweig, Entscheidung vom 18. Dezember 2002 - 3 U 135/02 (https://dejure.org/2002,24285)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2002,24285) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • rechtsportal.de (Leitsatz)

    BGB § 823 Abs. 1 § 839 Abs. 1
    Verkehrssicherungspflicht einer Gemeinde für Aufpflasterungen einer Strasse

Verfahrensgang

  • LG Göttingen - 4 O 5/02
  • OLG Braunschweig, 18.12.2002 - 3 U 135/02
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht