Rechtsprechung
   OLG Hamburg, 02.07.2009 - 3 U 151/08   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2009,5783
OLG Hamburg, 02.07.2009 - 3 U 151/08 (https://dejure.org/2009,5783)
OLG Hamburg, Entscheidung vom 02.07.2009 - 3 U 151/08 (https://dejure.org/2009,5783)
OLG Hamburg, Entscheidung vom 02. Juli 2009 - 3 U 151/08 (https://dejure.org/2009,5783)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,5783) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de

    Wettbewerbsverstoß durch irreführende Werbung für ein biotechnologisch hergestelltes Generikum

  • webshoprecht.de

    Zur unzulässigen Werbung für ein "äquivalentes Sicherheitsprofil" eines Generikums

  • arzneimittel-und-recht.de

    § 3 UWG, § 4 Nr 11 UWG, § 5 UWG, § 3 HWG, Art 10 Abs 4 der Richtlinie 2001/83/EG in der Fassung der Richtlinie 2004/27/EG
    Werbung für Biosimilars

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Irreführung einer Werbeaussage über ein biotechnologisch hergestelltes Generikum

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Irreführende Werbeaussage über ein biotechnologisch hergestelltes Generikum

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Behauptung, Medikamente-Sicherheitsprofile seien äquivalent, muss wissenschaftlich nachgewiesen sein

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • OLG Hamburg, 02.10.2014 - 3 U 17/13

    Wettbewerbswidrige Arzneimittelwerbung: Werbung für ein Biosimilar unter

    Denn nach der ständigen Rechtsprechung des Senats ist die Beurteilung des Verkehrsverständnisses von Ärzten durch die Mitglieder des Gerichts jedenfalls dann möglich, wenn der Erkenntnisstand der Wissenschaft im Hinblick auf den maßgebenden Sachverhalt vorgetragen wurde und außerdem kein Anhaltspunkte dafür gegeben sind, dass ein Arzt die deutsche Sprache anders verstehen könnte als jemand, der ebenfalls ein wissenschaftliches Studium absolviert hat (Senat, Urteile v. 2.7.2009, 3 U 151/08, zit. n. juris und v. 21.12.2006, Az. 3 U 77/06, PharmaR 2007, 204).

    Die Zulassung der EMA bezieht sich allein auf das Inverkehrbringen des Arzneimittels, trifft aber keine Aussage für die Bewerbung des zugelassenen Produkts (Senat, Urteil v. 2.7.2009, 3 U 151/08, n. juris).

  • OLG Hamburg, 28.06.2012 - 3 U 17/11

    Wettbewerbsverstoß: Vergleichende Werbung für ein Generikum

    Nach der ständigen Rechtsprechung des Senats ist die Beurteilung des Verkehrsverständnisses von Ärzten durch die Mitglieder des Senats jedenfalls dann möglich, wenn der Erkenntnisstand der Wissenschaft im Hinblick auf den maßgebenden Sachverhalt vorgetragen wurde und außerdem keine Anhaltspunkte dafür gegeben sind, dass ein Arzt die deutsche Sprache anders verstehen könnte als jemand, der ebenfalls ein wissenschaftliches Studium absolviert hat (Urteil des Senats vom 2.7.2009, 3 U 151/08, PharmaR 2010, 135; Urteil des Senats vom 21.12.2006, 3 U 77/06, PharmaR 2007, 204).
  • OLG Hamburg, 26.02.2015 - 3 U 104/13

    Wettbewerbsverstoß: Irreführung bei vergleichender Werbung über die

    Denn nach der ständigen Rechtsprechung des Senats ist die Beurteilung des Verkehrsverständnis von Ärzten durch die Mitglieder des Gerichts jedenfalls dann möglich, wenn der Erkenntnisstand der Wissenschaft im Hinblick auf den maßgebenden Sachverhalt vorgetragen wurde und außerdem kein Anhaltspunkte dafür gegeben sind, dass ein Arzt die deutsche Sprache anders verstehen könnte als jemand, der ebenfalls ein wissenschaftliches Studium absolviert hat (Senat, PharmR 2010, 135; Senat, PharmaR 2007, 204).
  • LG Hamburg, 08.11.2016 - 312 O 301/15

    Unterlassungsanspruch wegen Täuschung über geographische Herkunft bei Verwendung

    Dies entspricht auch dem sonst im Wettbewerbsrecht anerkannten Grundsatz, wonach abstrakte Verbote nur zulässig sind, wenn sich die Werbung in jedem werblichen Umfeld als unzulässig erweist, d.h. ein Verbot darf nicht zugesprochen werden, wenn es auch wettbewerbsrechtlich nicht zu beanstandende Handlungen umfasst (OLG Hamburg, Urteil v. 2. Juli 2009, Az.: 3 U 151/08, zitiert nach juris, Abs. 50; BGH GRUR 2005, 443 - Ansprechen in der Öffentlichkeit II).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   LSG Niedersachsen-Bremen, 29.02.2012 - L 3 U 151/08   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2012,16282
LSG Niedersachsen-Bremen, 29.02.2012 - L 3 U 151/08 (https://dejure.org/2012,16282)
LSG Niedersachsen-Bremen, Entscheidung vom 29.02.2012 - L 3 U 151/08 (https://dejure.org/2012,16282)
LSG Niedersachsen-Bremen, Entscheidung vom 29. Februar 2012 - L 3 U 151/08 (https://dejure.org/2012,16282)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,16282) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

Kurzfassungen/Presse (10)

  • heise.de (Pressebericht, 26.07.2012)

    Kein Versicherungsschutz bei Umweg

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Unfall auf Ab- und Umwegen

  • rechtsindex.de (Kurzinformation)

    Gesetzliche Unfallversicherung - Der direkte Weg zum Betriebsziel

  • lto.de (Kurzinformation)

    Zur gesetzlichen Unfallversicherung - Kein Schutz bei falschem Betriebsweg

  • onlineurteile.de (Kurzmitteilung)

    Auf Abwegen verunglückt: Arbeitsunfall? - Mitarbeiter eines Transportunternehmens hatten sich vor dem Crash total verfahren

  • nwb.de (Kurzmitteilung)

    Unfallversicherung für Betriebsweg

  • aerztezeitung.de (Pressemeldung)

    Arbeitsweg-Versicherung greift nicht bei Irrfahrt

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Unfall auf dem Irrweg ist kein Arbeitsunfall

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Kein Unfallversicherungsschutz für Betriebsweg bei Umweg in entgegengesetzter Richtung - Auch bei Betriebswegen ist grundsätzlich nur der direkte Weg zum Ziel versichert

  • rechtsportal.de (Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   OLG Braunschweig, 02.06.2010 - 3 U 151/08   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2010,66860
OLG Braunschweig, 02.06.2010 - 3 U 151/08 (https://dejure.org/2010,66860)
OLG Braunschweig, Entscheidung vom 02.06.2010 - 3 U 151/08 (https://dejure.org/2010,66860)
OLG Braunschweig, Entscheidung vom 02. Juni 2010 - 3 U 151/08 (https://dejure.org/2010,66860)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,66860) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   OLG Braunschweig, 05.02.2014 - 3 U 151/08   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2014,59933
OLG Braunschweig, 05.02.2014 - 3 U 151/08 (https://dejure.org/2014,59933)
OLG Braunschweig, Entscheidung vom 05.02.2014 - 3 U 151/08 (https://dejure.org/2014,59933)
OLG Braunschweig, Entscheidung vom 05. Februar 2014 - 3 U 151/08 (https://dejure.org/2014,59933)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,59933) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht