Rechtsprechung
   OLG Hamburg, 29.03.2007 - 3 U 153/06   

Volltextveröffentlichungen (5)

  • markenmagazin:recht

    Auf Studie Bezugnehmende Arzneimittelwerbung

  • Judicialis
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Zur Klassifizierung einer in einer Broschüre dargestellten Studienübersicht als "Werbung" im Sinne des Heilmittelwerbegesetzes

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Unzulässige Werbung für verschreibungspflichtige Arzneimittel; Werbung im Sinne des Heilmittelwerbegesetzes (HWG) bei Verbreiten des Arzneimittelherstellers einer Broschüre mit Studienergebnissen; Anspruch auf Unterlassung wegen wettbewerbswidrigen Verhaltens

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu Einträgen, die orange verlinkt sind, liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • LG Hamburg, 14.06.2016 - 312 O 84/16  

    Wettbewerbswidrige Heilmittelwerbung: Irreführende Aussagen zum Wirkeintritt

    Mangels gegenteiliger Informationen würden die Fachkreise aber erwarten, dass die Verbesserung des FEV 1 -Wertes einen primären Studienendpunkt darstellte (vgl. OLG Hamburg, Urteil vom 29.3.2007, Az.: 3 U 153/06, zitiert nach juris, Rn. 61).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht