Weitere Entscheidung unten: OLG Hamburg, 03.04.2008

Rechtsprechung
   OLG Frankfurt, 08.08.2008 - 3 U 270/07   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2008,5457
OLG Frankfurt, 08.08.2008 - 3 U 270/07 (https://dejure.org/2008,5457)
OLG Frankfurt, Entscheidung vom 08.08.2008 - 3 U 270/07 (https://dejure.org/2008,5457)
OLG Frankfurt, Entscheidung vom 08. August 2008 - 3 U 270/07 (https://dejure.org/2008,5457)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,5457) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • openjur.de
  • Judicialis

    Zum Einwand rechtsmissbräuchlichen Verhaltens der Kaskoversicherung, die sich an ihrer eigenen Schadensabrechnung nicht festhalten lassen will und eine Überzahlung zurückfordert

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz und Volltext)

    Rückforderung von Leistungen der Fahrzeugversicherung auf Abrechnung des Schadens

  • RA Kotz

    Kaskoversicherung - Falschabrechnung und Rückforderung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 242; BGB § 812 Abs. 1 S. 1 Alt. 1
    Rückforderung von Leistungen der Fahrzeugversicherung auf Abrechnung des Schadens

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • lawblog.de (Kurzinformation)

    Treu und Glauben in der Gerichtspraxis

  • mahnerfolg.de (Kurzmitteilung)

    Versicherter darf versehentliche Zuvielzahlung behalten

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Kaskoversicherung kann bei falsch berechnetem Unfallschadensersatz Zuvielzahlung nicht zurückverlangen - Versicherter durfte auf Abrechnung der Versicherung vertrauen

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2009, 452
  • NZV 2009, 608
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • LG Wuppertal, 26.07.2011 - 16 S 10/11

    Möglichkeit der Rückforderung einer durch eine Rechtsschutzversicherung bewusst

    So wurde einer Kaskoversicherung eine Rückforderung in dem Fall verwehrt, in dem sie selbst die zu zahlende Entschädigung ermittelt, sie dann jedoch gegenüber Ihrem Versicherungsnehmer falsch berechnet hatte (OLG Frankfurt a.M., Urt. v. 8.8.2008, 3 U 270/07, NJW-RR 2009, 452).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   OLG Hamburg, 03.04.2008 - 3 U 270/07   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2008,11252
OLG Hamburg, 03.04.2008 - 3 U 270/07 (https://dejure.org/2008,11252)
OLG Hamburg, Entscheidung vom 03.04.2008 - 3 U 270/07 (https://dejure.org/2008,11252)
OLG Hamburg, Entscheidung vom 03. April 2008 - 3 U 270/07 (https://dejure.org/2008,11252)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,11252) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de

    § 15 MarkenG

  • Judicialis
  • rechtsportal.de

    MarkenG § 15; UWG § 5
    Zur Verwechslungsgefahr bei der Werbung in abgegrenzten Wirtschaftsräumen tätiger Bekleidungshäuser des gleichen Unternehmens

  • juris (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Verletzung der Firmenrechte und Namensrechte zweier unter identischer Firma auftretender Unternehmen durch Ausgeben von Shoppingcards mit Aufdruck der gleichlautenden Firmenbezeichnung; Erhebliche Störung einer Gleichgewichtslage durch Ausdehnung einer Werbeaktion unter ...

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • GRUR-RR 2008, 346 (Ls.)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Hamburg, 30.04.2014 - 3 U 139/10

    Recht der Gleichnamigen: Wettbewerbs- und Kartellrechtswidrigkeit einer

    In der Folge kam es zu zahlreichen gerichtlichen Auseinandersetzungen, die in einer Reihe von Entscheidungen auch des erkennenden Senats Niederschlag gefunden haben (Urteil v. 4.8.2005, Az. 3 U 12/04, Magazindienst 2006, 1009 [Anlage K 25]; Urteil v. 4.8.2005, Az. 3 U 142/04; Urteil v. 17.1.2008, Az. 3 U 143/07, Magazindienst 2008, 1157; Urteil v. 24.1.2008, Az. 3 U 130/07, GRUR-RR 2008, 342; Urteil v. 3.4.2008, Az. 3 U 270/07, OLGR Hamburg 2009, 65).
  • OLG Hamburg, 12.07.2018 - 3 U 90/12

    Schutz eines Unternehmenskennzeichens: Störung der Gleichgewichtslage zweier

    In der Folge kam es u.a. zu der aus den Anlagen K 8 bis K 10 ersichtlichen Korrespondenz der Parteien und zu zahlreichen gerichtlichen Auseinandersetzungen, die in einer Reihe von Entscheidungen auch des erkennenden Senats (Urteil v. 04.08.2005, Az. 3 U 12/04, Magazindienst 2006, 1009 [Anlage K 7]; Urteil v. 04.08.2005, Az. 3 U 142/04; Urteil v. 17.01.2008, Az. 3 U 143/07, Magazindienst 2008, 1157; Urteil v. 24.01.2008, Az. 3 U 130/07, GRUR-RR 2008, 342; Urteil v. 003.04.2008, Az. 3 U 270/07, OLGR Hamburg 2009, 65; Urt. v. 17.03.2011, Az. 3 U 139/10) und des Bundesgerichtshofs (u.a. BGH, GRUR 2010, 738 - Peek & Cloppenburg I; GRUR 2011, 623 - Peek & Cloppenburg II; GRUR 2013, 397 - Peek & Cloppenburg III; GRUR-RR 2014, 201 - Peek & Cloppenburg IV; NZKart 2016, 591) Niederschlag gefunden haben .
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht