Weitere Entscheidung unten: OLG Hamm, 03.08.1999

Rechtsprechung
   OLG Hamm, 31.05.1999 - 3 WF 259/99   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1999,18148
OLG Hamm, 31.05.1999 - 3 WF 259/99 (https://dejure.org/1999,18148)
OLG Hamm, Entscheidung vom 31.05.1999 - 3 WF 259/99 (https://dejure.org/1999,18148)
OLG Hamm, Entscheidung vom 31. Mai 1999 - 3 WF 259/99 (https://dejure.org/1999,18148)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1999,18148) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

Verfahrensgang

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   OLG Hamm, 03.08.1999 - 3 WF 259/99   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1999,11764
OLG Hamm, 03.08.1999 - 3 WF 259/99 (https://dejure.org/1999,11764)
OLG Hamm, Entscheidung vom 03.08.1999 - 3 WF 259/99 (https://dejure.org/1999,11764)
OLG Hamm, Entscheidung vom 03. August 1999 - 3 WF 259/99 (https://dejure.org/1999,11764)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1999,11764) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 1684 Abs. 3, 4
    Umgangrecht des Kindes - Einschränkungen - Kindeswohl - Konflikte zwischen Eltern und Pflegeeltern - familienpsychologisches Gutachten - Verlägerung des Ausschlusses

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • FamRZ 2000, 1108
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG Nürnberg, 19.07.2016 - 7 UF 746/16

    Kurzfristiger Ausschluss des Umgangs der Eltern mit ihrem Kind ist auch dann

    Bei dieser Entscheidung geht der Senat mit der herrschenden Meinung in Literatur und Rechtsprechung davon aus, dass ein kurzzeitiger Ausschluss des Umgangsrechts aus Gründen des Kindeswohls zulässig ist, auch wenn nicht festgestellt werden kann, dass durch Umgangskontakte das Wohl des Kindes i. S. des § 1684 Abs. 4 Satz 2 BGB gefährdet wäre (Palandt/Götz, a. a. O., Rn. 34 zu § 1684; Hennemann in Münchener Kommentar zu BGB, 6. Aufl., Rn. 57 zu § 1684; OLG Düsseldorf FamRZ 2001, 512; OLG Hamm FamRZ 2000, 1108; OLG Naumburg FamRZ 2002, 564; OLG Schleswig FamRZ 2000, 48; Johannsen/Henrich/Jäger, Familienrecht, 5. Aufl., Rn. 22 zu § 1684 BGB; Veith in Beck'scher Online-Kommentar, 39. Edition, Rn. 41 zu § 1684; Rainer Kemper in Schultze u. a., Bürgerliches Gesetzbuch, 8. Aufl., Rn. 7 zu § 1684; a.A. Staudinger/Rauscher, BGB, Neubearbeitung 2014, Rn. 265 zu § 1684).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht