Rechtsprechung
   KG, 24.07.2014 - 3 Ws (B) 365/14 - 162 Ss 100/14   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2014,37535
KG, 24.07.2014 - 3 Ws (B) 365/14 - 162 Ss 100/14 (https://dejure.org/2014,37535)
KG, Entscheidung vom 24.07.2014 - 3 Ws (B) 365/14 - 162 Ss 100/14 (https://dejure.org/2014,37535)
KG, Entscheidung vom 24. Juli 2014 - 3 Ws (B) 365/14 - 162 Ss 100/14 (https://dejure.org/2014,37535)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,37535) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • verkehrslexikon.de

    Zustellungsbevollmächtigung des Verteidigers auf Grund rechtsgeschäftlicher Vollmacht

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • NStZ-RR 2015, 226
  • NZV 2016, 148
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • KG, 17.06.2016 - 3 Ws (B) 217/16

    Verkehrsordnungswidrigkeit: Zustellung des Bußgeldbescheides an den Verteidiger

    bb) In der Rechtsprechung ist allgemein anerkannt, dass eine wirksame Zustellung nicht nur aufgrund einer gesetzlichen Zustellungsvollmacht, sondern auch aufgrund einer rechtsgeschäftliche Zustellungsvollmacht erfolgen kann (vgl. BGH NStZ 1997, 293; BayOblG NJW 2004, 1263f; Senat, Beschlüsse vom 4. September 2013 - 3 Ws (B) 441/13 -, VRS 125, 230, vom 24. Juli 2014 - 3 Ws (B) 365/14 [betrifft ebenfalls Rechtsanwalt X], NStZ-RR 2015, 226; OLG Karlsruhe, Beschuss vom 8. Oktober 2015 - 2 (7) Ss Bs 467/15-AK 146/15, juris Rn. 12; OLG Saarbrücken, aaO, juris Rn. 8; OLG Braunschweig, Beschluss vom 13. Mai 2013 - 1 Ss (OWi) 83/13 -, juris Rn. 10; Meyer-Goßner /Schmitt, StPO 59. Aufl., § 145a Rn. 2a; Laufhütte/Willnow in Karlsruher Kommentar StPO 7. Aufl., § 145a Rn. 1).

    Dabei kommt es nur darauf an, ob die Vollmacht tatsächlich zum Zeitpunkt der Zustellung bestand, das heißt, ob sie vom Vollmachtsgeber tatsächlich erteilt worden ist (vgl. Senat, aaO., NStZ-RR 2015, 226; OLG Brandenburg a.a.O.).

  • KG, 02.04.2019 - 3 Ws (B) 81/19

    Anforderungen an die Unterzeichnung des Urteils durch den Richter

    Grundsätzlich ist der Tatrichter auch gehalten - wenn er sich der Hilfe eines Sachverständigen bedient - im Urteil darzulegen, welchem Fachbereich der Sachverständige zuzuordnen ist und über welche Qualifikation er verfügt (Senat, Beschlüsse vom 24. Juli 2014 - 3 Ws (B) 365/14 -, 20. Dezember 2012 - 3 Ws (B) 730/12 - und 11. März 2009 - 3 Ws (B) 67/08 -, juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht