Rechtsprechung
   OLG Frankfurt, 16.04.2003 - 3 Ws 251-253/03 StVollz, 3 Ws 251/03 (StVollz), 3 Ws 252/03 (StVollz), 3 Ws 253/03 (StVollz)   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2003,5080
OLG Frankfurt, 16.04.2003 - 3 Ws 251-253/03 StVollz, 3 Ws 251/03 (StVollz), 3 Ws 252/03 (StVollz), 3 Ws 253/03 (StVollz) (https://dejure.org/2003,5080)
OLG Frankfurt, Entscheidung vom 16.04.2003 - 3 Ws 251-253/03 StVollz, 3 Ws 251/03 (StVollz), 3 Ws 252/03 (StVollz), 3 Ws 253/03 (StVollz) (https://dejure.org/2003,5080)
OLG Frankfurt, Entscheidung vom 16. April 2003 - 3 Ws 251-253/03 StVollz, 3 Ws 251/03 (StVollz), 3 Ws 252/03 (StVollz), 3 Ws 253/03 (StVollz) (https://dejure.org/2003,5080)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2003,5080) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • Wolters Kluwer

    (Strafvollzug: Speicherung der Verbindungsdaten von Telefongesprächen des Gefangenen)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Speicherung von Verbindungsdaten und Gesprächsinhalten und Telefongesprächen von Gefangenen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Aufzeichnung und Auswertung von Häftlingstelefonaten durch die Anstaltsleitung einer JVA; Wirkung einer Allgemeinverfügung der Anstaltsleitung gegenüber dem einzelnen Gefangenen auch ohne Hinzutreten eines umsetzenden Einzelaktes; Erforderlichkeit einer ...

Verfahrensgang

  • LG Gießen - 2 STVK - Vollz 1332/02
  • LG Gießen - 2 StVK -Volz. 1332/02
  • LG Gießen - 2 StVK -Volz. 1333/02
  • LG Gießen - 2 StVK -Volz. 1334/02
  • OLG Frankfurt, 16.04.2003 - 3 Ws 251-253/03 StVollz, 3 Ws 251/03 (StVollz), 3 Ws 252/03 (StVollz), 3 Ws 253/03 (StVollz)

Papierfundstellen

  • NStZ-RR 2003, 219
  • StV 2005, 230
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • OLG Hamburg, 20.06.2005 - 3 Vollz (Ws) 44/05

    Zulässige Speicherung von Telekommunikationsverbindungsdaten im Strafvollzug zu

    Der Beschwerdeführer ist der Auffassung, dass die Erhebung dieser Daten von keiner Ermächtigungsgrundlage gedeckt sei und beruft sich in diesem Zusammenhang auf eine Entscheidung des OLG Frankfurt (NStZ-RR 2003, 219 ff).

    Soweit der Beschwerdeführer zur Begründung seiner Auffassung auf die Entscheidung des OLG Frankfurt (NStZ-RR 2003, 219 ff) Bezug nimmt, ist das Landgericht zutreffend davon ausgegangen, dass diese Entscheidung nicht einschlägig ist.

  • OLG Frankfurt, 13.05.2003 - 3 Ws 292/03

    Strafvollzug: Kontrolle und Kennzeichnung von Verteidigerpost

    Gleichermaßen war sein Begehren auf künftige Unterlassung von Kontrollmaßnahmen lediglich darauf gerichtet, soweit sie ihm gegenüber Rechtswirkungen entfalten, das heißt seine Verteidigerpost betreffen, (vgl. zur Umfang der Anfechtbarkeit von Sammel- bzw. Allgemeinverfügungen auch Senat, Beschl. v. 16.4.2003-3 Ws 251-253/03 [StVollz]; Kopp, VwGO, 12. Aufl., § 42 Rn 170).
  • OLG Celle, 11.08.2010 - 1 Ws 366/10

    Strafvollzug: Speicherung der Videoaufnahmen eines Gefangenenbesuchs

    11 Hingegen bietet § 28 NJVollzG für eine Aufzeichnung der Kamerabilder auf einen Datenträger, mithin die Speicherung der erhobenen personenbezogenen Daten, keine Ermächtigungsgrundlage (vgl. OLG Frankfurt a.M. NStZ-RR 2003, 219, zur fehlenden Ermächtigung für die Aufzeichnung überwachter Telefongespräche von Gefangenen).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht