Rechtsprechung
   OLG Karlsruhe, 27.11.2013 - 3 Ws 327/13   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2013,45232
OLG Karlsruhe, 27.11.2013 - 3 Ws 327/13 (https://dejure.org/2013,45232)
OLG Karlsruhe, Entscheidung vom 27.11.2013 - 3 Ws 327/13 (https://dejure.org/2013,45232)
OLG Karlsruhe, Entscheidung vom 27. November 2013 - 3 Ws 327/13 (https://dejure.org/2013,45232)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,45232) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • openjur.de
  • Justiz Baden-Württemberg

    Strafprozessuale Rückgewinnungshilfe im Verfahren wegen Kapitalanlagebetrugs: Antrag auf Zulassung der Zwangsvollstreckung bei Eröffnung des Insolvenzverfahrens über das Vermögen des Verurteilten sowie eines vom Verurteilten geführten Unternehmens vor einem ...

  • zip-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Keine vorrangige Befriedigung von Ansprüchen des Insolvenzverwalters des Verurteilten aus zur Rückgewinnungshilfe beschlagnahmtem Vermögen

  • Die Justiz
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    StPO § 111g Abs. 2; InsO § 89 Abs. 1
    Insolvenzverwalter des Verurteilten kein Verletzter im Sinne des § 111g StPO

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Der Vorrang des Insolvenzrechts gegenüber der strafrechtlichen Rückgewinnungshilfe

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Reichweite des Vorrangs des Insolvenzrechts gegenüber der strafrechtlichen Rückgewinnungshilfe

Papierfundstellen

  • ZIP 2014, 993
  • NStZ-RR 2014, 144
  • NZI 2014, 430
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • BGH, 04.12.2014 - 4 StR 60/14

    Verfall (entgegenstehende Ansprüche Dritter: Voraussetzungen einer Feststellung

    Dabei bedarf keiner Entscheidung, welche Auswirkungen und Folgen die Beantragung oder Eröffnung eines Insolvenzverfahrens auf einen - wie hier - bereits angeordneten Arrest hat (vgl. dazu - aus neuerer Zeit - einerseits OLG Nürnberg, Beschlüsse vom 15. März 2013 - 2 Ws 561/12 u.a., ZWH 2013, 225 m. Anm. Mahler/Tekin; vom 8. November 2013 - 2 Ws 508/13, Anm. Neußner, EWiR 2014, 199; andererseits KG, Beschluss vom 10. Juni 2013 - 2 Ws 190/13 u.a., wistra 2013, 445, Anm. Hansen, EWiR 2014, 99; OLG Hamm, NStZ 2014, 344; ferner OLG Karlsruhe, Beschluss vom 27. November 2013 - 3 Ws 327/13, ZWH 2014, 236 m. Anm. Bittmann = ZInsO 2014, 608 m. Anm. Weyand; sowie Markgraf, NZG 2013, 1014; Bittmann, ZWH 2014, 135).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht