Rechtsprechung
   OLG Dresden, 08.11.2006 - 3 Ws 80/06   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2006,24795
OLG Dresden, 08.11.2006 - 3 Ws 80/06 (https://dejure.org/2006,24795)
OLG Dresden, Entscheidung vom 08.11.2006 - 3 Ws 80/06 (https://dejure.org/2006,24795)
OLG Dresden, Entscheidung vom 08. November 2006 - 3 Ws 80/06 (https://dejure.org/2006,24795)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2006,24795) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Burhoff online

    Nr. 4142 VV RVG
    Einziehung; Entstehen der Verfahrensgebühr; außergerichtliche Tätigkeit

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Gebührenanspruch eines Pflichtverteidigers für ein "bloßes Abnicken" bzgl. einer unstreitigen Einziehung in einer Verhandlung

  • Burhoff online

    Einziehung; Entstehen der Verfahrensgebühr; außergerichtliche Tätigkeit;

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    RVG -VV Nr. 4142
    Rechtsanwaltsvergütung: Zusatzgebühr bei Einziehung

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • LG Aachen, 10.03.2020 - 60 Qs 8/20

    Pflichtverteidigervergütung; Wahlverteidigervergütung; Verzicht; Doppelbelastung;

    Gemäß §§ 56 Abs. 2 Satz 1, 33 Abs. 8 Satz 1 RVG entscheidet das Kollegialgericht grundsätzlich durch eines seiner Mitglieder als Einzelrichter, wenn - wie hier - die angefochtene Entscheidung von einem Einzelrichter erlassen wurde (vgl. OLG Dresden, Beschl. v. 08.11.2006 - 3 Ws 80/06; OLG Düsseldorf, Beschl. v. 05.02.2009 - 3 Ws 451/08, juris Rn. 8 ff.; OLG Hamm, Beschl. v. 05.05.2009 - 3 Ws 68/09, juris Rn. 8 ff.; OLG Köln, Beschl. v. 19.12.2008 - 2 W 626/08, juris Rn. 2).
  • AG Minden, 16.10.2011 - 5 Ds 511/09

    Gebührentatbestand gemäß Nr. 4142 RVG entsteht bereits durch Beratung des

    Die Gebühr wird bereits durch die beratende Tätigkeit des Rechtsanwalts ausgelöst, wenn eine Einziehung in Betracht kommt (OLG Karlsruhe, Beschl. v. 23.8. 2007, 3 Ws 267/07, OLG Dresden, Beschl. v. 8.11.2006, 3 Ws 80/06).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht