Rechtsprechung
   VGH Bayern, 23.12.2010 - 3 ZB 08.3368   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2010,68485
VGH Bayern, 23.12.2010 - 3 ZB 08.3368 (https://dejure.org/2010,68485)
VGH Bayern, Entscheidung vom 23.12.2010 - 3 ZB 08.3368 (https://dejure.org/2010,68485)
VGH Bayern, Entscheidung vom 23. Dezember 2010 - 3 ZB 08.3368 (https://dejure.org/2010,68485)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,68485) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • openjur.de

    Klage eines - bereits in Altersteilzeit befindlichen - Richters auf Neubeurteilung; Rechtsschutzbedürfnis (hier: verneint); Fortsetzungsfeststellungsklage; Schadensersatzanspruch wegen Nichtbeförderung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (7)

  • VGH Baden-Württemberg, 11.06.2013 - 4 S 83/13

    Dienstliche Beurteilung und Eintritt des Beamten in den gesetzlichen Ruhestand

    20 Nach der Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgerichts (Urteile vom 11.02.1982 - 2 C 33.79 -, Buchholz 232 § 8 BBG Nr. 21, und vom 19.12.2002 - 2 C 31.01 -, Buchholz 237.9 § 20 SaarLBG Nr. 1), die auch der Senat zugrunde legt (vgl. nur Urteil vom 25.09.2012 - 4 S 660/11 -, Juris), erledigt sich das Begehren auf Änderung bzw. Neuerteilung einer dienstlichen Beurteilung mit dem Eintritt des Beamten in den Ruhestand (ebenso etwa OVG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 14.04.2004 - 1 A 3629/02 -, Juris, m.w.N.; Bayerischer VGH, Beschluss vom 23.12.2010 - 3 ZB 08.3368 -, Juris).

    Ein - gewissermaßen isolierter - auf finanziellen Ausgleich gerichteter Schadensersatzanspruch wegen fehlerhafter Beurteilung scheidet aus, weil eine rechtswidrige Beurteilung für sich noch keinen derartigen Schaden darstellt (Bayerischer VGH, Beschluss vom 23.12.2010, a.a.O.).

  • VGH Bayern, 30.07.2019 - 6 ZB 19.538

    Verfahren wegen Fürsorgepflichtverletzung

    Zum einen stellt eine (angeblich) fehlerhafte Beurteilung für sich gesehen noch keinen Schaden dar (BayVGH, B.v. 23.12.2010 - 3 ZB 08.3368 - juris Rn. 8).
  • VG München, 29.11.2013 - M 21 K 12.797

    Mangelnde Eignung eines in Altersteilzeit befindlichen Beamten des

    Zur Begründung wurde unter Verweis auf verwaltungsgerichtliche Rechtsprechung (VG München vom 29.06.2004 - M 5 K 01.2988 - juris, Rdnr. 15; OVG Lüneburg vom 18.10.2006 - 5 ME 232/06 - juris, Rdnr. 14; BayVGH vom 23.12.2010 - 3 ZB 08.3368 - juris, Rdnr. 22) vorgetragen, die Forderung eines Mindestzeitraums von zwei Jahren in einem Beförderungsamt vor Beginn der Freistellungsphase sei sowohl abstrakt betrachtet, als auch gemessen an den von dem Kläger bis zum Beginn der Freistellungsphase noch zurückzulegenden acht Monaten zu lang bemessen.
  • VG Augsburg, 31.05.2012 - Au 2 K 11.1181

    Landesbeamtenrecht; Anspruch auf Schadensersatz wegen unterbliebener Beförderung;

    Nicht geeignet ist, wer für die im Beförderungsamt zu erbringende Leistung nicht zur Verfügung steht, weil er eine Dienstleistung nicht mehr oder jedenfalls nicht mehr "in nennenswertem Umfang", d.h. für eine angemessene Zeit, erbringt (BVerwG vom 29.8.1996 BVerwGE 102, 33; BayVGH vom 23.12.2010 Az. 3 ZB 08.3368 RdNr. 22; vom 19.2.2007 Az. 3 CE 06.3302 RdNr. 62; NdsOVG vom 4.11.2011 NVwZ-RR 2012, 77; vom 18.10.2006 DÖD 2007, 89; VG Augsburg vom 2.2.2012 Az. Au 2 K 11.374 RdNr. 12).
  • VG Augsburg, 02.02.2012 - Au 2 K 11.374

    Landesbeamtenrecht; Beförderung; Wegfall des Rechtsschutzinteresses nach Eintritt

    Damit ist eine Erledigung in der Hauptsache eingetreten, sodass der Klage das Rechtsschutzbedürfnis fehlt und sie als unzulässig abzuweisen ist (BVerwG vom 1.10.1985 Buchholz 310 § 113 VwGO Nr. 154; vom 25.10.1988 Buchholz 427.3 § 339 LAG Nr. 169; vom 18.12.1990 Buchholz 310 § 161 VwGO Nr. 89; BayVGH vom 24.1.2008 Az. 3 BV 05.2231 RdNr. 17; vom 21.1.2009 Az. 10 B 07.1382 RdNr. 32; vom 23.12.2010 Az. 3 ZB 08.3368 RdNr. 2; Clausing in Schoch/Schmidt-Aßmann/Pietzner, a.a.O., RdNr. 12 zu § 161 m.w.N.; Zimmermann-Kreher in Beck'scher Online-Kommentar VwGO, RdNr. 7 zu § 161 m.w.N.).
  • VG Köln, 06.06.2011 - 15 K 2262/10

    Durchführung einer dienstlichen Beurteilung auch bei zwischenzeitlicher Abordnung

    Ihr fehlt es insbesondere nicht im Hinblick auf die Freistellungsphase der Altersteilzeit, in welcher der Kläger sich noch bis 2015 befindet, am erforderlichen Rechtsschutzinteresse, vgl. hierzu Bayerischer Verwaltungsgerichtshof (BayVGH), Beschluss vom 23.12.2010 - 3 ZB 08.3368 -, hier zitiert nach Juris.
  • VG Augsburg, 07.04.2011 - Au 2 K 10.65

    Klage auf Änderung der dienstlichen Beurteilung nach Beginn der

    Denn die Eignung für ein Beförderungsamt fehlt, wenn der Beamte das neue Amt wegen einer Altersteilzeit nicht oder nicht mehr für eine angemessene Zeit bzw. in zeitlich nennenswertem Umfang ausüben wird (BayVGH vom 19.2.2007, Az.: 3 CE 06.3302 Rdnr. 62; BayVGH vom 23.12.2010 Az.: 3 ZB 08.3368 Rdnr. 2; OVG NRW vom 26.9.2007 Az.: 1 A 4138/06 Rdnr. 9; OVG NRW vom 13.4.2010 Az.: 6 B 152/10 Rdnr. 2; VG München vom 29.6.2004 Az.: M 5 K 01.2988 Rdnr. 15).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht