Rechtsprechung
   LG Hamburg, 18.03.2011 - 310 O 367/10   

Kurzfassungen/Presse (7)

  • damm-legal.de (Kurzinformation)

    § 97 Abs. 1 UrhG
    1.000,00 EUR Schadensersatz für Filesharing von Pornofilm

  • wbs-law.de (Kurzinformation)

    Filmproduzent verlangt 2.500,- Euro Schadenersatz für illegales Verbreiten eines Films

  • online-und-recht.de (Kurzinformation)

    1000 EUR Schadensersatz für rechtswidrigen Upload eines Films

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Upload eines Filmwerks in P2P-Tauschbörse rechtfertigt 1000 EUR Schadensersatz

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    1000 Euro Schadensersatz statt 2500 Euro Schadensersatz für Anbieten eines Films zum Download in Filesharingsystem

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Filmproduzent verlangt 2.500,- Euro Schadensersatz für das illegale Verbreiten eines Films

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    EUR 1.000,00 Schadensersatz für Filmupload

Besprechungen u.ä. (2)

  • recht-hat.de (Entscheidungsbesprechung)

    Filesharing: 1000 EUR Schadensersatz für das öffentliche Zugänglichmachen eines Films

  • dr-wachs.de (Kurzanmerkung)

    Schadensersatz wegen Erotikfilms

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:





 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht