Rechtsprechung
   LG Hamburg, 04.04.2014 - 310 O 409/11   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2014,13823
LG Hamburg, 04.04.2014 - 310 O 409/11 (https://dejure.org/2014,13823)
LG Hamburg, Entscheidung vom 04.04.2014 - 310 O 409/11 (https://dejure.org/2014,13823)
LG Hamburg, Entscheidung vom 04. April 2014 - 310 O 409/11 (https://dejure.org/2014,13823)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,13823) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de

    §§ 97a Abs. 1, 97 Abs. 1, 94 UrhG

  • ra-skwar.de

    Internetanschluss - Sicherungsmaßnahmen

  • kanzlei.biz

    Störerhaftung von nichtehelichen Lebensgemeinschaften

  • rabüro.de

    Zur Haftung des Betreibers eines unverschlüsselten WLAN-Routers

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • anwaltskanzlei-online.de (Kurzinformation und -anmerkung)

    Filesharing: Urheberrechtsverletzung durch Lebensgefährten

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Illegales Filesharing: Anschlussinhaber muss nichtehelichen Lebensgefährten über Verbot der Teilnahme an Internet-Tauschbörsen belehren - Pflicht zur ausreichenden Verschlüsselung des W-LAN-Zugangs durch persönliches, langes und sicheres Passwort

Besprechungen u.ä.

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2014, 1263
  • GRUR-RR 2014, 381
  • ZUM 2015, 164
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • AG Berlin-Charlottenburg, 22.09.2017 - 206 C 236/17

    Urheberrechtsverletzung durch File-Sharing im Internet: Auskunfts- und

    Vorliegend war die Abmahnung jedoch unberechtigt, da die Beklagte unstreitig weder als Täterin, noch als Störerin haftet, so dass es - anders als beispielsweise in dem vom Landgericht Hamburg zu beurteilenden Fall (dort Störerhaftung, Urteil vom 04.04.2014, 310 O 409/11, juris) - an einem gesetzlichen Schuldverhältnis fehlt, welches geeignet wäre, irgend welche Pflichten zu begründen.
  • OLG Rostock, 06.01.2016 - 2 W 31/15

    Schutz des Filmherstellers: Beachtlichkeit der Rechtmäßigkeit der Synchronfassung

    Der Synchronproduzent ist Filmhersteller im Sinne des § 94 UrhG, da die Synchronfassung des Films mit einer neuen Tonspur ein neues Filmwerk darstellt (vgl. LG Hamburg, GRUR-RR 2014, 381; Dreier/Schulze, UrhG, 5. Aufl., § 94 Rn. 15; Fromm/Nordermann, Urheberrecht, § 94 Rn. 30; Schricker/Loewenheim-Katzenberg, Urheberrecht, 4. Aufl., § 94 Rn. 15; Wandtke/Bullinger-Manegold/Czernik, UrhR, 4. Aufl., § 94 Rn. 23).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht