Weitere Entscheidung unten: LG Hamburg, 17.11.2017

Rechtsprechung
   LG Hamburg, 12.07.2017 - 318 O 195/17   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2017,30362
LG Hamburg, 12.07.2017 - 318 O 195/17 (https://dejure.org/2017,30362)
LG Hamburg, Entscheidung vom 12.07.2017 - 318 O 195/17 (https://dejure.org/2017,30362)
LG Hamburg, Entscheidung vom 12. Juli 2017 - 318 O 195/17 (https://dejure.org/2017,30362)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,30362) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • damm-legal.de (Kurzinformation)

    Die Bezeichnung "Yoko Mono Bar" verletzt die Namensrechte von Yoko Ono

  • beckmannundnorda.de (Kurzinformation)

    Bezeichnung Yoko Mono Bar für eine Bar verletzt Kennzeichenrechte von John-Lennon-Witwe Yoko Ono

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Yoko Ono wehrt sich gegen Kneipen-Namen John Lemon

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Yoko Ono will Namensnutzung "John Lemon" verbieten lassen

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG Köln, 17.12.2020 - 15 U 37/20

    Für die Show "SIMPLY THE BEST - die Tina Turner Story" darf sehr wohl mit dem

    Die von der Klägerin in diesem Zusammenhang angeführte Entscheidung des Landgerichts Hamburg (Beschl. v. 12.7.2017 - 318 O 195/17, n.v.) zwingt ebenfalls nicht zu einer abweichenden Bewertung der Sach- und Rechtslage, da in diesem Fall der Name einer prominenten Person in leicht abgewandelter Form als Bezeichnung für eine Bar - und damit für ein sonstiges Produkt - benutzt wurde, so dass im Rahmen der vorzunehmenden Abwägung die Kunstfreiheit nach Art. 5 Abs. 3 GG gerade nicht herangezogen werden konnte.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   LG Hamburg, 17.11.2017 - 318 O 195/17   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2017,75192
LG Hamburg, 17.11.2017 - 318 O 195/17 (https://dejure.org/2017,75192)
LG Hamburg, Entscheidung vom 17.11.2017 - 318 O 195/17 (https://dejure.org/2017,75192)
LG Hamburg, Entscheidung vom 17. November 2017 - 318 O 195/17 (https://dejure.org/2017,75192)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,75192) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de
  • Justiz Hamburg

    § 12 S 1 Alt 2 BGB, § 1004 BGB
    Unbefugter Namensgebrauch: Verwechslungsfähigkeit der Namen "Yoko Ono" und "Yoko Mono"; schutzwürdiges Interesse an der Unterbindung der Namensanmaßung

  • Justiz Hamburg
  • juris (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • beckmannundnorda.de (Kurzinformation)

    LG Hamburg bestätigt einstweilige Verfügung - Bezeichnung "Yoko Mono Bar" für eine Bar verletzt die Kennzeichenrechte der John-Lennon-Witwe Yoko Ono

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht