Rechtsprechung
   LG Hamburg, 16.01.2013 - 318 S 55/12   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2013,10885
LG Hamburg, 16.01.2013 - 318 S 55/12 (https://dejure.org/2013,10885)
LG Hamburg, Entscheidung vom 16.01.2013 - 318 S 55/12 (https://dejure.org/2013,10885)
LG Hamburg, Entscheidung vom 16. Januar 2013 - 318 S 55/12 (https://dejure.org/2013,10885)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,10885) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Anspruch gegen einen WEG-Wohnungseigentümer auf Entfernung einer Terrassenüberdachung wegen der Beeinträchtigung der Instandsetzung und Instandhaltung von Gemeinschaftseigentum

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Terrassenüberdachung nur mit förmlichen Beschluss zulässig?

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • blog.de (Kurzinformation)

    WEG: Beschluss für Installation einer Terrassenüberdachung erforderlich

  • gevestor.de (Kurzinformation)

    Bauliche Veränderung muss immer durch Beschluss genehmigt werden

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • ZMR 2013, 373
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (8)

  • BGH, 07.02.2014 - V ZR 25/13

    Wohnungseigentum: Beeinträchtigung durch eigenmächtig errichtete

    Das Berufungsgericht, dessen Urteil unter anderem in ZWE 2013, 418 ff. veröffentlicht ist, sieht die Terrassenüberdachung als bauliche Veränderung im Sinne von § 22 Abs. 1 WEG an.
  • LG Hamburg, 06.02.2013 - 318 S 20/12

    Baumaßnahme zum Schutz vor Wasser: Keine Beeinträchtigung!

    Soweit die Ansicht vertreten wird, eine Zustimmung könne auch außerhalb einer förmlichen Beschlussfassung erklärt werden (vgl. etwa Armbrüster, ZWE 2008, 61, 64 f.), teilt die Kammer diese Ansicht nicht (Urteil v. 16.01.2013, Az.: 318 S 55/12).
  • LG Hamburg, 01.03.2017 - 318 S 62/16

    Wohnungseigentumssache: Nicht hinnehmbarer Nachteil durch Austausch einer

    Ein Anspruch auf Rückbau gemäß § 1004 Abs. 1 S. 1 BGB i.V.m. § 14 Ziff. 1 WEG setzt voraus, dass infolge einer gemäß § 22 Abs. 1 WEG ohne Zustimmung unzulässigen baulichen Maßnahme eine Beeinträchtigung (Störung) eingetreten ist, die einen über das gemäß § 14 Ziff. 1 WEG hinzunehmende Maß hinausgehenden Nachteil begründet und nur durch Rückbau zu beseitigen ist (BGH, Urteil vom 07.02.2014 - V ZR 25/13, zitiert nach juris; Kammer, Urteil vom 16.01.2013 -, 318 S 55/12).
  • LG Hamburg, 20.09.2017 - 318 S 77/16

    Wohnungseigentum: Anspruch auf Entfernung einer Markisenkonstruktion;

    Die zweite Entscheidung ist das Revisionsurteil zum Urteil der Kammer vom 16.01.2013 - 318 S 55/12 (ZMR 2013, 373) und betrifft den Anspruch auf Beseitigung einer Terrassenüberdachung.
  • LG Hamburg, 06.02.2013 - 318 S 57/12

    Nicht fachgerecht eingebautes Fenster ist zu beseitigen!

    Vorliegend geht es auch um die Zustimmung der übrigen Eigentümer zu der Vornahme einer baulichen Veränderung im Sinne von § 22 Abs. 1 WEG, die nach Auffassung der Kammer (vgl. Urteil in der Sache 318 S 55/12 vom 16.01.2013) im Rahmen einer förmlichen Beschlussfassung erfolgen muss.
  • LG Hamburg, 20.12.2017 - 318 S 10/17

    Wohnungseigentümergemeinschaft: Erforderlichkeit der formellen Genehmigung einer

    Dies gilt schließlich auch im Hinblick auf die gemäß § 10 Abs. 4 WEG nur für Beschlüsse geltende Bindungswirkung (Kammer, Urteil vom 16.01.2013 - Az. 318 S 55/12; Vandenhouten in: Niedenführ/Vandenhouten, WEG, 12. Aufl., § 22 Rn. 4; offen gelassen von BGH, Urteil vom 07.02.2014 - V ZR 25/13, Rn. 10, zitiert nach juris).
  • AG Hamburg-Barmbek, 14.01.2015 - 882 C 17/14

    Schornsteinbau erfordert Beschluss der Eigentümerversammlung!

    Das Gericht schließt sich insoweit der Auffassung des Landgerichts Hamburg (vergleiche Urteil vom 16. Januar 2013, 318 S 55/12) an.
  • AG Hamburg-Blankenese, 23.03.2016 - 539 C 15/15

    WEG - Genehmigungsbeschluss für Müllbox und optisches Erscheinungsbild

    Ansonsten wird verwiesen auf das Urteil des LG Hamburg vom 16.01.2013, 318 S 55/12, ZMR 2013, 373 = BGH Urteil vom 07.02.2014, V ZR 25/13, ZMR 2014, 554 (betreffend Terrassenüberdachung).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht