Rechtsprechung
   OLG Celle, 21.12.2010 - 32 Ss 142/10   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2010,20126
OLG Celle, 21.12.2010 - 32 Ss 142/10 (https://dejure.org/2010,20126)
OLG Celle, Entscheidung vom 21.12.2010 - 32 Ss 142/10 (https://dejure.org/2010,20126)
OLG Celle, Entscheidung vom 21. Dezember 2010 - 32 Ss 142/10 (https://dejure.org/2010,20126)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,20126) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de

    Notwendigkeit einer einheitlichen Prognose (§ 56 Abs. 1 StGB) bei mehreren aussetzungsfähigen Freiheitsstrafen; eigene Sachentscheidung des Revisionsgerichts

  • Entscheidungsdatenbank Niedersachsen

    Notwendigkeit einer einheitlichen Prognose bei mehreren aussetzungsfähigen Freiheitsstrafen; eigene Sachentscheidung des Revisionsgerichts

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Kriminalprognose muss einheitlich erfolgen, wenn Tatgericht über Aussetzung der Vollstreckung mehrerer aussetzungsfähiger, untereinander nicht gesamtstrafenfähiger Freiheitsstrafen zu entscheiden hat; Entscheidung über die Aussetzung der Vollstreckung mehrerer ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    StGB § 56 Abs. 1; StPO § 354 Abs. 1a; StPO § 268a
    Entscheidung über Strafaussetzung zur Bewährung durch das Revisionsgericht

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • NStZ-RR 2011, 324 (Ls.)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Braunschweig, 11.08.2021 - 1 Ss 36/21
    Zwar kann der Senat gem. § 354 Abs. 1a StPO die Strafaussetzung zur Bewährung für aussetzungsfähige Freiheitsstrafen selbst gewähren, wenn der Tatrichter die für den Rechtsfolgenausspruch relevanten Tatsachen einschließlich der für die Prognose maßgeblichen tatsächlichen Grundlagen vollständig festgestellt hat und sich deren Voraussetzungen ohne Zweifel aus den Urteilsfeststellungen ergeben (OLG Celle, Beschluss vom 21. Dezember 2010, 32 Ss 142/10, Rn. 11, zitiert nach juris).
  • OLG Braunschweig, 17.08.2021 - 1 Ss 36/21

    Bewährung, Urteilsgründe, Bindung des Revisionsgerichts

    Zwar kann der Senat gem. § 354 Abs.la StPO die Strafaussetzung zur Bewährung für aussetzungsfähige Freiheitsstrafen selbst gewähren, wenn der Tatrichter die für den Rechtsfolgenausspruch relevanten Tatsachen einschließlich der für die Prognose maßgeblichen tatsächlichen Grundlagen vollständig festgestellt hat und sich deren Voraussetzungen ohne Zweifel aus den Urteilsfeststellungen ergeben (OLG Celle, Beschluss vom 21. Dezember 2010, 32 Ss 142/10, Rn. 11, zitiert nach juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht