Weitere Entscheidung unten: LG Hamburg, 09.03.2012

Rechtsprechung
   LG Hamburg, 18.05.2012 - 324 O 596/11   

Volltextveröffentlichungen (8)

  • damm-legal.de (Kurzinformation und Volltext)

    Zur Störerhaftung für die Verlinkung von YouTube-Videos durch vermeintliches Zueigenmachen / Der Kompa-Klehr-Krieg

  • openjur.de

    §§ 1004 Abs. 1 Satz 2, 823 Abs. 1 BGB; Artt. 1 Abs. 1, 2 Abs. 1 GG
    Zur Verantwortlichkeit eines Bloggers für den Inhalt eines verlinkten Youtube-Videos

  • Telemedicus

    Haftung für die Einbindung von Youtube-Videos

Kurzfassungen/Presse (10)

  • ratgeberrecht.eu (Kurzinformation)

    Blogger für verlinktes Video haftbar

  • ratgeberrecht.eu (Kurzinformation)

    Links auf rechtswidrige YouTube-Videos sind unzulässig

  • welt.de (Pressebericht, 31.05.2012)

    Links auf Youtube-Videos können 1000 Euro kosten

  • spiegel.de (Pressebericht, 30.05.2012)

    YouTube-Clip: Verlinken okay, einbinden gefährlich?

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Blogger haftet für Verlinkung auf rechtswidriges YoutTube-Video

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Blogger haftet für eingebettetes YouTube-Video

  • aerztezeitung.de (Pressemeldung)

    Arzt obsiegt gegen Web-Link

  • beck.de (Kurzinformation)

    Verbreiterhaftung eines Bloggers für ein eingebettetes YouTube-Video

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Blogger haftet für verlinktes YouTube-Video

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Blogger haftet für verlinktes YouTube-Video - Gefahr für die Meinungsfreiheit

Besprechungen u.ä. (7)

  • Telemedicus (Kurzaufsatz mit Bezug zur Entscheidung)

    Die Haftung für eingebundene Youtube-Videos

  • Telemedicus (Entscheidungsbesprechung)

    Youtube, Verlinkung und Verbreitung

  • internet-law.de (Entscheidungsbesprechung)

    Haftung eines Bloggers wegen eines Verweises auf ein YouTube-Video

  • wbs-law.de (Entscheidungsanmerkung)

    Blogger haftet für verlinktes YouTube-Video! Gefahr für die Meinungsfreiheit!

  • blogspot.de (Entscheidungsanmerkung)
  • mkb-rechtsanwaelte.de (Entscheidungsbesprechung)

    Blogger-Freiheit in Gefahr ?

  • blogspot.de (Entscheidungsbesprechung)

    Abmahnung für zweierlei Maß: Wenn ein Link Eindruck erweckt - im Blog und bei Gericht

Sonstiges (4)

  • heise.de (Meldung mit Bezug zur Entscheidung, 31.05.2012)

    Blogger will für Recht auf Einbinden fremder Videos kämpfen

  • jurion.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Anmerkung zum Urteil des LG Hamburg vom 18.05.2012, Az.: 324 O 596/11 (Haftung für "embedded video")" von RA Christian Solmecke, LL.M. und Robert Frenken, original erschienen in: MMR 2012, 554 - 560.

  • dradio.de (Pressebericht mit Bezug zur Entscheidung, 11.06.2012)

    Ein Blogger mit Rückendeckung

  • kanzleikompa.de (Äußerung von Verfahrensbeteiligten)

    Aktion Klehranlage

Papierfundstellen

  • MMR 2012, 554
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Rechtsprechung
   LG Hamburg, 09.03.2012 - 324 O 657/10   

Volltextveröffentlichungen (2)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • aerztezeitung.de (Pressemeldung)

    Arzt obsiegt gegen Web-Link

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Haftung für Verlinkung auf rechtswidrigen Beitrag

Verfahrensgang




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • OLG Hamburg, 06.05.2014 - 7 U 47/12  

    Im Verfügungsverfahren muss das Gericht nicht eine von allen Zweifeln freie

    Auf die Berufung der Antragsgegnerin wird das Urteil des Landgerichts Hamburg vom 9. März 2012, Az. 324 O 657/10, abgeändert und wie folgt neu gefasst:.

    das Urteil des Landgerichts Hamburg vom 9.3.2012, 324 O 657/10 sowie die einstweilige Verfügung des Landgerichts vom 18.1.2011 aufzuheben und den auf ihren Erlass gerichteten Antrag zurückzuweisen.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht