Rechtsprechung
   LG München I, 06.09.2011 - 33 O 10509/11   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2011,39297
LG München I, 06.09.2011 - 33 O 10509/11 (https://dejure.org/2011,39297)
LG München I, Entscheidung vom 06.09.2011 - 33 O 10509/11 (https://dejure.org/2011,39297)
LG München I, Entscheidung vom 06. September 2011 - 33 O 10509/11 (https://dejure.org/2011,39297)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,39297) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • damm-legal.de (Kurzinformation und Volltext)

    Einfach mal als "Rechtsanwalt” auftreten, um Eindruck zu schinden, kann mit einstweiliger Verfügung und Strafverfolgung enden

  • openjur.de

    §§ 3 Nr. 1, 5 Abs. 1 Satz 2, 4 Nr. 11, 8 Abs. 1 UWG; § 12 Abs. 4 BRAO
    Zum wettbewerbsrechtlichen Unterlassungsanspruch eines Rechtsanwalts gegen eine Person, die sich in einem Schriftsatz wahrheitswidrig als Rechtanwalt ausgibt

  • openjur.de

    Wettbewerbsverstoß: Führen der Berufsbezeichnung "Rechtsanwalt" ohne Zulassung

  • kanzlei.biz

    Anwalt ist nicht gleich Anwalt!

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (5)

  • lhr-law.de (Kurzinformation)

    So schlecht kann unser Ruf nicht sein

  • online-und-recht.de (Kurzinformation)

    Unerlaubte Verwendung der Berufsbezeichnung "Rechtsanwalt" wettbewerbswidrig

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Bezeichnung "Rechtsanwalt" wettbewerbsrechtlich geschützt

  • haufe.de (Kurzinformation)

    Titelanmaßung als Wettbewerbsverstoß

  • internetrecht-freising.de (Kurzinformation)

    Wettbewerbsschutz der Bezeichnung als "Rechtsanwalt"

Papierfundstellen

  • MDR 2012, 616
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • LG München I, 29.03.2012 - 25 O 11702/11

    Unterlassung ehrverletzender Behauptungen Meinungsäußerungen mit Tatsachenkern;

    Auf Antrag des Rechtsanwalts B... wurde dem Beklagten im Verfahren beim Landgericht München I, Az.: 33 O 10509/11, am 19.05.2011 durch einstweilige Verfügung verboten, Dritten gegenüber unter der Berufsbezeichnung "Rechtsanwalt" aufzutreten.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht