Rechtsprechung
   LG Köln, 16.09.2014 - 33 O 200/14   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2014,58549
LG Köln, 16.09.2014 - 33 O 200/14 (https://dejure.org/2014,58549)
LG Köln, Entscheidung vom 16.09.2014 - 33 O 200/14 (https://dejure.org/2014,58549)
LG Köln, Entscheidung vom 16. September 2014 - 33 O 200/14 (https://dejure.org/2014,58549)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,58549) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Köln, 20.11.2015 - 6 U 40/15

    Haftung für Markenverletzung durch Suchergebnisse bei Amazon

    Auf die Berufung der Beklagten wird unter Zurückweisung des weitergehenden Rechtsmittels das am 4. März 2015 verkündete Urteil der 4. Kammer für Handelssachen des Landgerichts Köln - 84 O 205/14 - teilweise dahingehend abgeändert, dass die einstweilige Verfügung der 33. Zivilkammer des Landgerichts Köln vom 16. September 2014 - 33 O 200/14 - hinsichtlich des Hauptsachetenors zu I.2 aufgehoben und der auf ihren Erlass gerichtete Antrag insoweit zurückgewiesen wird.

    Die 33. Zivilkammer des Landgerichts hat, soweit für das vorliegende Verfahren noch relevant, die beanstandeten Verhaltensweisen durch einstweilige Verfügung vom 16. September 2014 (33 O 200/14) untersagt.

  • LG Köln, 04.03.2015 - 84 O 205/14

    Kennzeichnungsverletzung durch Suchergebnisse nach Eingabe eines geschützten

    Die Antragsgegnerin beantragt, die einstweilige Verfügung des Landgerichts Köln vom 16.09.2014 (33 O 200/14) hinsichtlich Ziffern I. 1. und I. 2, sowie Ziffer II, aufzuheben und insoweit den auf ihren Erlass gerichteten Antrag zurückzuweisen.

    Die Beschlussverfügung der 33. Zivilkammer des Landgerichts Köln vom 16.09.2014 (33 O 200/14) war zu Ziffern I. 1., I. 2. und II. zu bestätigen, weil sich ihr Erlass auch nach dem weiteren Vorbringen der Parteien gerechtfertigt erweist.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht