Rechtsprechung
   LG Köln, 08.10.2019 - 33 O 35/19   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2019,33204
LG Köln, 08.10.2019 - 33 O 35/19 (https://dejure.org/2019,33204)
LG Köln, Entscheidung vom 08.10.2019 - 33 O 35/19 (https://dejure.org/2019,33204)
LG Köln, Entscheidung vom 08. Januar 2019 - 33 O 35/19 (https://dejure.org/2019,33204)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2019,33204) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

Kurzfassungen/Presse (9)

  • wbs-law.de (Kurzinformation)

    Verbot für Legal Tech-Unternehmen - Nur Anwälte dürfen Vertragsgeneratoren anbieten

  • damm-legal.de (Kurzinformation)

    Der Vertragsgenerator "smartlaw" ist wegen verbotener Rechtsdienstleistung rechtswidrig

  • beckmannundnorda.de (Kurzinformation)

    Vertragsgenerator des Legal-Tech-Anbieters smartlaw verstößt gegen Rechtsdienstleistungsgesetz - Irreführung durch Werbung mit Behauptung "rechtssichere Verträge in Anwaltsqualität"

  • lto.de (Pressebericht, 10.10.2019)

    Legal-Tech-Unternehmen Smartlaw verboten: Kein Vertragsgenerator ohne Anwaltszulassung

  • lto.de (Kurzinformation)

    Zum Vertragsgenerator Smartlaw: Keine Rechtsdienstleistung ohne menschliche Beratung

  • Betriebs-Berater (Leitsatz)

    Legal Tech - kostenpflichtiges Angebot des smartlaw-Vertragsgenerators verstößt gegen das RDG

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Legal Tech: Vertragsgenerator darf nur von Anwälten angeboten werden

  • haufe.de (Kurzinformation)

    Vertragsgenerator von Smartlaw verstößt gegen das Rechtsdienstleistungsgesetz

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Vertragsgenerator Smartlaw ist RDG-Verstoß und somit wettbewerbswidrig

Sonstiges

  • wolterskluwer.de (Äußerung von Verfahrensbeteiligten)

    Stellungnahme von Wolters Kluwer Deutschland zur Einordnung von smartlaw als "unzulässig im Sinne des Rechtsdienstleistungsgesetzes (RDG)"

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht