Rechtsprechung
   LG München I, 09.02.2010 - 33 O 427/09   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2010,4534
LG München I, 09.02.2010 - 33 O 427/09 (https://dejure.org/2010,4534)
LG München I, Entscheidung vom 09.02.2010 - 33 O 427/09 (https://dejure.org/2010,4534)
LG München I, Entscheidung vom 09. Februar 2010 - 33 O 427/09 (https://dejure.org/2010,4534)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,4534) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • IWW
  • openjur.de

    Wettbewerbsverstoß: Rechtsanwaltswerbung mit der Bezeichnung "Spezialist für Erbrecht"

  • webshoprecht.de

    Die Werbung eines Rechtsanwalts als Spezialist für Erbrecht ist unzulässig

  • BRAK-Mitteilungen

    Irreführende Bezeichnung als "Spezialist für Erbrecht"

    Direkte Verlinkung nicht möglich.
    Eingabe in der Suchmaske auf der nächsten Seite: Jahrgang 2010, Seite 100

  • rak-koeln.de PDF
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • damm-legal.de (Kurzinformation und Auszüge)

    Rechtsanwalt darf sich nicht als "Spezialist für Erbrecht” bezeichnen, wohl aber als "spezialisiert im Erbrecht”

  • beck-blog (Kurzinformation)

    Kein Spezialist für Erbrecht

  • rak-koeln.de (Kurzinformation)

    Unzulässige Bezeichnung eines Rechtsanwalts als "Spezialist für Erbrecht", der kein Fachanwalt für Erbrecht ist

Besprechungen u.ä.

  • lto.de (Entscheidungsbesprechung)

    Zusatzbezeichnungen für Anwälte - Fachanwälte, Spezialisten und andere Verwirrungen

Sonstiges

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Anmerkung zum Urteil des LG München I vom 09.02.2010, Az.: 33 O 427/09 (Unzulässige Bezeichnung "Spezialist für Erbrecht")" von RA Martin W. Huff, original erschienen in: ZAP 2010, 893 - 894.

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG Karlsruhe, 01.03.2013 - 4 U 120/12

    Berufsrechts- und Wettbewerbswidrigkeit der Verwendung der Bezeichnung

    Die vom Beklagten gewählte Bezeichnung "Spezialist für Familienrecht" ist verwechslungsfähig mit der Bezeichnung "Fachanwalt für Familienrecht" (vgl. Landgericht München, Urteil vom 09.02.2010, AZ: 33 O 427/09, zitiert nach Juris m. w. N.; Köhler/Bornkamm, aaO, § 4 Rn. 11.100).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht