Rechtsprechung
   LG München I, 23.11.2018 - 37 O 6706/18   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2018,39605
LG München I, 23.11.2018 - 37 O 6706/18 (https://dejure.org/2018,39605)
LG München I, Entscheidung vom 23.11.2018 - 37 O 6706/18 (https://dejure.org/2018,39605)
LG München I, Entscheidung vom 23. November 2018 - 37 O 6706/18 (https://dejure.org/2018,39605)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,39605) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de
  • BAYERN | RECHT

    BGB § 31, § 823 Abs. 2, § 826; UWG § 16; GWB § 1; EG-FGV § 6 Abs. 1, § 27 Abs. 1; ZPO § 32, § 91, § 709; AktG § 93 Abs. 1 S. 1; AEUV Art. 101
    Haftungsumfang des § 826 BGB - Darlegung negativer Tatsachen

  • rewis.io

    Haftungsumfang des § 826 BGB - Darlegung negativer Tatsachen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (8)

  • LG Erfurt, 25.03.2019 - 8 O 1045/18

    Vorlage zur Vorabentscheidung an den EuGH: Unionales Zulassungsrecht als

    Der EuGH hat entgegen der Annahme einiger Gerichte (s. nur LG München I, Urt. vom 23.11.2018 - 37 O 6706/18, juris Rn. 52) zur Frage des Drittschutzes im unionalen Zulassungsrecht noch nicht Stellung bezogen.
  • LG Stuttgart, 18.09.2020 - 3 O 236/20

    Dieselverfahren: EuGH-Vorlage in Rechtsschutzversicherungsfall

    24 LG Köln, Urteil vom 24. Mai 2017, 7 O 120/16, juris-Rn. 21 = BeckRS 2017, 123138, Rn. 17; LG Köln, Urteil vom 25. Januar 2017, 17 O 84/16, juris-Rn. 26 = BeckRS 2017, 123133, Rn. 19; LG Ellwangen, Urteil vom 10. Juni 2016, 5 O 385/15, juris-Rn. 23 = BeckRS 2016, 124468, Rn. 19, Rn. 23 ff; LG Braunschweig, Urteil vom 30. August 2017, 3 O 1165/16, juris-Rn. 51 = BeckRS 2017, 123410, Rn. 36; LG München I, Urteil vom 23.11.2018, 37 O 6706/18, juris-Rn. 53 = BeckRS 2018, 30336, Rn. 39.
  • LG Stuttgart, 13.11.2019 - 3 O 254/18

    Diesel-Skandal: Daimler-Klagen sollen vor den EuGH

    Unerheblich sei, „dass in dem Erwägungsgrund sowie in BGH, Urteil vom 13.12.2011 - XI ZR 51/10, juris Rn. Z. LG Köln, Urteil vom 24.05.2017, 7 O 120/16, juris-Rn. 21 = BeckRS 2017, 123138, Rn. 17; LG Köln, Urteil vom 25.01.2017, 17 O 84/16, juris-Rn. 26 = BeckRS 2017, 123133, Rn. 19; LG Ellwangen, Urteil vom 10.06.2016, 5 O 385/15, juris-Rn. 23 = BeckRS 2016, 124468, An. 19, Rn. 23 ff; LG Braunschweig, Urteil vom 30.08.2017, 3 O 1165/16, juris-Rn. 51 = BeckRS 2017, 123410, Rn. 36; LG München l, Urteil vom 23.11.2018, 37 O 6706/18, juris-Rn. 53 = BeckRS 2018, 30336, Rn. 39.101 LG Stuttgart, Urt. v. 26.9.2019 - 20 O 39/19.64.
  • LG Kassel, 03.01.2020 - 6 O 833/19
    Zum anderen könnte ein kartellrechtlicher Schadensersatzanspruch allenfalls den - vom Kläger nicht dargelegten - kartellbedingt erhöhten Preis des Fahrzeugs ausgleichen, nicht aber eine - letztlich nicht auf eine Absprache, sondern auf das Täuschungsmoment gestützte - Rückabwicklung des Kaufvertrages zur Folge haben (LG München I, Urteil vom 23. November 2018 - 37 O 6706/18 -, Rn. 56, juris).
  • LG Aachen, 06.06.2019 - 9 O 467/18
    Hierzu fehlt es schon an der Bezugnahme auf konkrete öffentliche Werbeaussagen der Beklagten (vgl. LG München I, Urteil vom 23. November 2018 - 37 O 6706/18 -, Rn. 55, juris).
  • LG Aachen, 16.05.2019 - 9 O 421/18
    Hierzu fehlt es schon an der Bezugnahme auf konkrete öffentliche Werbeaussagen der Beklagten (vgl. LG München I, Urteil vom 23. November 2018 - 37 O 6706/18 -, Rn. 55, juris).
  • LG Bonn, 16.01.2020 - 20 O 140/19
    Auch ist nicht ersichtlich, dass insbesondere auf Vorstandsebene der Beklagten zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses mit dem Kläger dessen Schädigung zumindest als potentieller Kunde durch eine unzulässige Abschalteinrichtung bewusst billigend in Kauf genommen worden ist (vgl. LG München vom 23.11.2018, Az. 37 O 6706/18, zitiert nach juris Rn. 35).
  • LG Frankfurt/Main, 03.12.2019 - 14 O 243/19
    §§ 6 Abs. 1, 27 EG-FGV sind nicht drittschützend (vgl. LG Braunschweig, Urteil vom 17. Januar 2018 - 3 O 1138/16 -, Rn. 58 - 59, juris sowie LG München I, Urteil vom 23. November 2018 - 37 O 6706/18 -, Rn. 53, juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht