Rechtsprechung
   BayObLG, 07.10.1993 - 3Z BR 193/93   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1993,6013
BayObLG, 07.10.1993 - 3Z BR 193/93 (https://dejure.org/1993,6013)
BayObLG, Entscheidung vom 07.10.1993 - 3Z BR 193/93 (https://dejure.org/1993,6013)
BayObLG, Entscheidung vom 07. Januar 1993 - 3Z BR 193/93 (https://dejure.org/1993,6013)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1993,6013) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Bt-Recht(Abodienst, Leitsatz frei)

    Geistige Behinderung, Ergänzungsgutachten, rechtliches Gehör

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Sachverständigengutachten; Tatsachenbasis; Gutachter; Ergänzung; Gutachten; Beschluß; Einrichtung; Betreuung; Bekanntgabe; Tatsachen; Betreuter; Prozeßbevollmächtigter; Grundrecht auf rechtliches Gehör

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    BGB § 1896 Abs. 1; FGG § 68b Abs. 1; GG Art. 103

Papierfundstellen

  • FamRZ 1994, 318
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • LG Kleve, 07.03.2013 - 4 T 29/13

    Betreuung; Analphabet; Analphabetismus; geistige Behinderung

    Nach der Psychiatrie-Enquete (BT-Drucks. 7/4201 S. 3) versteht man unter geistig Behinderten Kinder, Jugendliche und Erwachsene, deren geistige Entwicklung durch angeborene oder erworbene Störungen hinter der altersgemäßen Norm zurückgeblieben ist, so dass sie für ihre Lebensführung besonderer Hilfen bedürfen (BayObLG, Beschluss vom 07.10.1993, Az.: 3Z BR 193/93, Juris-Rn. 6).
  • OLG Köln, 28.10.1998 - 16 Wx 153/98

    Vergütung eines Diplomrechtspflegers als Berufsbetreuer

    Für die Begründung der Angemessenheit genügt es regelmäßig, wenn aus der Entscheidung in wesentlichen Zügen zu erkennen ist, aus welchen Gründen die Tatsacheninstanz die zuerkannte Vergütung für angemessen hält (vgl. BayObLG FamRZ 94, 318).
  • OLG Köln, 20.10.1998 - 16 Wx 153/98

    Vergütung eines Diplomrechtspflegers als Berufsbetreuer

    welchen Gründen die Tatsacheninstanz die zuerkannte Vergütung für angemessen hält (vgl. BayObLG FamRZ 94, 318).
  • BayObLG, 09.10.1996 - 3Z BR 241/96

    Betreuerentlassung und Verfahrenspflegerbestellung

    Dies gilt auch für den im Aktenvermerk vom Juli 1996 mitgeteilten Sachverhalt, da dieser vom Landgericht in seiner Entscheidung verwertet wurde (BayObLG BtPrax 1994, 29 ).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht