Weitere Entscheidung unten: OVG Brandenburg, 23.05.2003

Rechtsprechung
   BVerwG, 16.12.2003 - 4 B 105.03   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2003,15573
BVerwG, 16.12.2003 - 4 B 105.03 (https://dejure.org/2003,15573)
BVerwG, Entscheidung vom 16.12.2003 - 4 B 105.03 (https://dejure.org/2003,15573)
BVerwG, Entscheidung vom 16. Dezember 2003 - 4 B 105.03 (https://dejure.org/2003,15573)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2003,15573) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • lexetius.com
  • Bundesverwaltungsgericht
  • Wolters Kluwer

    Beschwerde gegen die Nichtzulassung der Revision; Überleitungsfähigkeit von baurechtlichen Vorschriften nach In-Kraft-Treten des BauGB; Festgestellte städtebauliche Pläne als Bebauungspläne; Unmittelbarkeit der Beweisaufnahme bei Nichtteilnahme einer Richterin am ...

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Überleitung alter Bebauungspläne

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BauR 2004, 1266
  • ZfBR 2004, 383
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (7)

  • VGH Baden-Württemberg, 17.01.2017 - 8 S 1641/16

    Einstufung eines Boardinghouse mit Business-Apartments als Wohnnutzung;

    Die Weitergeltung der von dieser Vorschrift erfassten Pläne wird daher hiervon aber nicht berührt (BVerwG, Beschluss vom 16.12.2003 - 4 B 105.03 - BauR 2004, 1266).
  • VGH Bayern, 04.06.2007 - 25 CS 07.940

    Abweichung von Abstandsflächenvorschriften

    Die Voraussetzungen hierfür waren, dass die Regelungen den Vorschriften entsprachen, auf deren Grundlage sie erlassen worden sind, dass ihr Inhalt nach den damaligen Maßstäben als abwägungsgerecht angesehen werden konnte, dass Festsetzungen dieses Gehalts nach § 9 BBauG zulässig waren und dass die Festsetzungen auch nach dem neuen Recht - also nach dem Bundesbaugesetz vom 23. Juni 1960 - das Ergebnis einer rechtmäßigen Abwägung hätten sein können (BVerwG vom 20.10.1972 BayVBl 1973, 501 und vom 16. Dezember 2003 ZfBR 2004, 383; BayVGH vom 15.7.2005 Az. 1 B 04.1080 ; Bielenberg/Söfker in Ernst/Zinkahn/Bielenberg, BauGB, § 233 RdNr. 87 ff.).
  • VG Würzburg, 13.11.2018 - W 5 S 18.1260

    Verletzung der Abstandsfläche

    Daran hat sich durch das In-Kraft-Treten des Baugesetzbuches 1987 nichts geändert (vgl. BVerwG, B.v. 10.2.1983 - 4 B 15.83; B.v. 16.12.2003 - 4 B 105.03; BayVGH, U.v. 11.9.2003 - 2 B 00.1400; alle juris).
  • VG Würzburg, 11.06.2015 - W 5 K 14.795

    Nachbarbeteiligung; Baulinien-Auflageplan; Befreiung; Abstandsflächen;

    Daran hat sich durch das In-Kraft-Treten des Baugesetzbuches 1987 nichts geändert (vgl. BVerwG, B.v. 10.2.1983 Nr. 4 B 15.83, B.v.16.12.2003 Nr. 4 B 105.03; BayVGH, U.v. 11.9.2003 Nr. 2 B 00.1400).
  • VG Würzburg, 02.10.2014 - W 5 S 14.796

    Nachbarbeteiligung; Baulinien-Auflageplan; Befreiung; Abstandsflächen;

    Daran hat sich durch das In-Kraft-Treten des Baugesetzbuches 1987 nichts geändert (vgl. BVerwG, B.v. 10.2.1983 Nr. 4 B 15.83, B.v.16.12.2003 Nr. 4 B 105.03; BayVGH, U.v. 11.9.2003 Nr. 2 B 00.1400).
  • VG Würzburg, 11.06.2015 - W 5 K 14.791

    Nachbarbeteiligung; Baulinien-Auflageplan; Befreiung; Abstandsflächen;

    Daran hat sich durch das In-Kraft-Treten des Baugesetzbuches 1987 nichts geändert (vgl. BVerwG, B.v. 10.2.1983 Nr. 4 B 15.83, B.v.16.12.2003 Nr. 4 B 105.03; BayVGH, U.v. 11.9.2003 Nr. 2 B 00.1400).
  • VG Würzburg, 02.10.2014 - W 5 S 14.792

    Nachbarbeteiligung; Baulinien-Auflageplan; Befreiung; Abstandsflächen;

    Daran hat sich durch das In-Kraft-Treten des Baugesetzbuches 1987 nichts geändert (vgl. BVerwG, B.v. 10.2.1983 Nr. 4 B 15.83, B.v.16.12.2003 Nr. 4 B 105.03; BayVGH, U.v. 11.9.2003 Nr. 2 B 00.1400).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   OVG Brandenburg, 23.05.2003 - 4 B 105/03   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2003,19366
OVG Brandenburg, 23.05.2003 - 4 B 105/03 (https://dejure.org/2003,19366)
OVG Brandenburg, Entscheidung vom 23.05.2003 - 4 B 105/03 (https://dejure.org/2003,19366)
OVG Brandenburg, Entscheidung vom 23. Mai 2003 - 4 B 105/03 (https://dejure.org/2003,19366)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2003,19366) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Judicialis
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Begründungsverpflichtung einer Beschwerde; Erteilung einer Aufenthaltsbefugnis; Ausübung des Erteilungsermessens der Behörde

  • Informationsverbund Asyl und Migration

    VwGO § 123 Abs. 1; AuslG § 30; AuslG § 32
    D (A), vorläufiger Rechtsschutz (Eilverfahren), einstweilige Anordnung, Bleiberechtsregelung 1999, Straftat, Familienangehörige, Verhältnismäßigkeit

  • juris (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OVG Niedersachsen, 21.02.2006 - 1 LB 181/05

    Aufenthaltserlaubnis aus humanitären Gründen; sog. niedersächsische

    Es steht dem Erlassgeber frei, im Rahmen seiner sehr weiten politischen Einschätzungsprärogative eine solche Regelung zu treffen (vgl. VG Oldenburg, Urt. v. 18. Sept. 2002 - 11 A 117/01 -, Vnb; OVG Brandenburg, B. v. 23. Mai 2003 - 4 B 105/03 -, AuAS 2003, 198).
  • OVG Brandenburg, 15.12.2003 - 4 B 271/03

    Duldung zur Sicherung ihres Aufenthaltsbegehrens; Erteilung einer

    Ein solches Verhalten ist als Defizit der geforderter Integration in die Rechtsordnung der Bundesrepublik Deutschland zu werten (vgl. Beschluss des erkennenden Senats vom 23. Mai 2003 - 4 B 105/03 - zit. n. JURIS).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht