Rechtsprechung
   BVerwG, 24.05.2007 - 4 BN 16.07, 4 VR 1.07   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2007,865
BVerwG, 24.05.2007 - 4 BN 16.07, 4 VR 1.07 (https://dejure.org/2007,865)
BVerwG, Entscheidung vom 24.05.2007 - 4 BN 16.07, 4 VR 1.07 (https://dejure.org/2007,865)
BVerwG, Entscheidung vom 24. Mai 2007 - 4 BN 16.07, 4 VR 1.07 (https://dejure.org/2007,865)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,865) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • lexetius.com
  • Bundesverwaltungsgericht

    Abwägung; Antragsbefugnis; Bebauungsplan; Darlegungslast; Geringfügigkeit; Lärm; Nichtzulassung; Revision; Unwirksamkeit; Verkehr; Veränderung; Zunahme

  • Wolters Kluwer

    Einstellung einer Lärmbelastung oder einer relativen Lärmzunahme ungeachtet der sonstigen Gegebenheiten des Einzelfalles in die planerische Abwägung; Vermeidung schädlicher Umwelteinwirkungen durch Verkehrsgeräusche bei einer geplanten Straße; Feststellung der Unwirksamkeit des Bebauungsplans im Rahmen eines Normenkontrollverfahrens; Unzulässigkeit eines Normenkontrollantrages wegen fehlender Antragsbefugnis; Unbegründetheit eines Normenkontrollverfahrens aufgrund der Mangelfreiheit des Bebauungsplans

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    VwGO § 47 Abs. 2
    Antragsbefugnis im Normenkontrollverfahren; Lärmbelästigung infolge Straßenplanung

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Abwägungsbeachtlichkeit der Zunahme von Verkehrslärm

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BauR 2007, 1779
  • BauR 2007, 2041
  • ZfBR 2007, 580
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (118)

  • BVerwG, 16.03.2010 - 4 BN 66.09

    Geringfügigkeit; Antragsbefugnis; Störfallbetrieb; Seveso-II-Richtlinie;

    Das Oberverwaltungsgericht habe dem im Beschluss vom 24. Mai 2007 - BVerwG 4 BN 16.07 - (BRS 71 Nr. 35) aufgestellten Rechtssatz widersprochen, dass nicht jede planbedingte Lärmzunahme die Antragsbefugnis begründe, sondern nur Veränderungen, die die Geringfügigkeitsschwelle überschritten.

    1.2.2 In Bezug auf die Lärmbelastung des Antragstellers rügt auch die Beigeladene eine Divergenz zum Beschluss des Bundesverwaltungsgerichts vom 24. Mai 2007 a.a.O. (B.II.5).

  • OVG Niedersachsen, 25.01.2017 - 1 KN 151/15

    Verbindung von Dauerwohnen und Erholungswohnen

    Indes sind abwägungserheblich nicht erst unzumutbare Lärmbelastungen (BVerwG, Beschl. v. 8.6.2004 - 4 BN 19.04 -, BRS 67 Nr. 19 = juris Rn. 6; Beschl. v. 24.5.2007 - 4 BN 16.07 u.a. -, ZfBR 2007, 580 = BauR 2007, 2041 = juris Rn. 5 m.w.N.; Beschl. v. 17.2.2010 - 4 BN 59.09 -, BauR 2010, 1180 = BRS 76 Nr. 20 = juris Rn. 4).
  • VGH Baden-Württemberg, 12.06.2012 - 8 S 1337/10

    Anforderungen an die öffentliche Auslegungsbekanntmachung betreffend die

    Es bedarf vielmehr einer wertenden Betrachtung der konkreten Verhältnisse unter Berücksichtigung der jeweiligen Vorbelastung und der Schutzwürdigkeit des jeweiligen Gebiets (vgl. BVerwG, Beschluss vom 24.05.2007 - 4 BN 16.07 u.a. - BRS 71 Nr. 35).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht