Rechtsprechung
   BVerwG, 12.10.1973 - IV C 3.72   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1973,84
BVerwG, 12.10.1973 - IV C 3.72 (https://dejure.org/1973,84)
BVerwG, Entscheidung vom 12.10.1973 - IV C 3.72 (https://dejure.org/1973,84)
BVerwG, Entscheidung vom 12. Januar 1973 - IV C 3.72 (https://dejure.org/1973,84)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1973,84) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Wolters Kluwer

    Abhängigkeit der Entstehung einer Beitragspflicht vom Vorliegen eines Bebauungsplans für eine Erschließungsanlage - Entbehrlichkeit eines Bebauungsplans - Identität des in § 125 Abs. 2 S. 2 Bundesbaugesetz (BBauG) gebrauchten Begriffs "innerhalb der im Zusammenhang ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BBauG § 34; BBauG § 125 Abs. 2
    Erforderlichkeit eines Bebauungsplans bei einer Erschließungsanlage an der Grenze zwischen Innen- und Außenbereich

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Straße - Außenbereich - Bebauungsplan - Zustimmung

Papierfundstellen

  • ZMR 1974, 90
  • DVBl 1974, 238
  • DÖV 1974, 203
  • BauR 1974, 41
  • BauR 1974, 90
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (120)

  • BVerwG, 16.09.2010 - 4 C 7.10

    Stellplätze; Parkplatz; Großparkplatz; Garagen; Parkhaus; Außenbereich;

    Zwar endet der Bebauungszusammenhang in aller Regel am letzten Baukörper (Urteile vom 22. März 1972 - BVerwG 4 C 121.68 - BRS 25 Nr. 38 und vom 12. Oktober 1973 - BVerwG 4 C 3.72 - BRS 27 Nr. 56; Beschluss vom 12. März 1999 - BVerwG 4 B 112.98 - NVwZ 1999, 763); örtliche Besonderheiten können es aber rechtfertigen, dem Bebauungszusammenhang noch bis zu einem Geländehindernis, einer Erhebung oder einem Einschnitt (Damm, Böschung, Fluss, Waldrand o.ä.) ein oder mehrere Grundstücke zuzuordnen, die unbebaut sind (Urteil vom 12. Dezember 1990 a.a.O.; Beschlüsse vom 20. August 1998 - BVerwG 4 B 79.98 - Buchholz 406.11 § 34 BauGB Nr. 191 und vom 17. Januar 2005 - BVerwG 4 B 3.05 - juris Rn. 7).
  • OVG Rheinland-Pfalz, 07.06.2018 - 1 C 11757/17

    Möglichkeit der Überplanung von außerhalb des Siedlungsbereichs einer Gemeinde

    Am Ortsrand endet der Bebauungszusammenhang - unabhängig vom Verlauf der Grundstücksgrenzen - grundsätzlich hinter dem letzten Gebäude (BVerwG, Urteil vom 12. Oktober 1973 - IV C 3.72 -, juris).
  • BVerwG, 11.02.2000 - 4 B 1.00

    Begriff der "näheren Umgebung" i.S. des § 34 Abs. 1 BauGB; Begriff der "Umgebung"

    Eine Straße - zumal auch eine Hauptstraße - kann sowohl trennende als auch verbindende Wirkung haben (vgl. BVerwG, Urteil vom 12. Oktober 1973 - BVerwG 4 C 3.72 - Buchholz 406.11 § 125 BBauG Nr. 4 = DVBl 1974, 238; Urteil vom 6. Juli 1984 - BVerwG 4 C 28.83 - Buchholz 406.11 § 12 BBauG Nr. 11 = NJW 1985, 1569; Beschluß vom 10. März 1994 - BVerwG 4 B 50.94 - Buchholz 406.11 § 34 BauGB Nr. 165).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht