Rechtsprechung
   LG München I, 08.03.2007 - 4 HK O 12806/06   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2007,5755
LG München I, 08.03.2007 - 4 HK O 12806/06 (https://dejure.org/2007,5755)
LG München I, Entscheidung vom 08.03.2007 - 4 HK O 12806/06 (https://dejure.org/2007,5755)
LG München I, Entscheidung vom 08. März 2007 - 4 HK O 12806/06 (https://dejure.org/2007,5755)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,5755) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

Kurzfassungen/Presse (12)

  • bayern.de (Pressemitteilung)

    Fleischwarenhändler darf Fußballstar nicht "verwursten"

  • wbs-law.de (Kurzinformation)

    Schweini Urteil - Fleischwarenhändler darf Spitznamen nicht verwenden

  • internetrecht-infos.de (Pressemitteilung)

    Auch Spitznamen genießen den besonderen gesetzlichen Schutz des Namensrechtes

  • internetrecht-infos.de (Pressemitteilung)

    Auch Spitznamen genießen den besonderen gesetzlichen Schutz des Namensrechtes

  • kanzlei.biz (Pressemitteilung)

    Fußballstar darf nicht verwurstet werden

  • diekmann-rechtsanwaelte.de (Kurzinformation)

    Fleischwarenhändler darf Fussballstar nicht verwursten

  • rechtsanwalt.com (Kurzinformation)

    Auch Spitznamen genießen den besonderen gesetzlichen Schutz des Namensrechts

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Fleischwarenhändler darf Fussballstar nicht "verwursten"

  • aid24.de (Kurzinformation)

    Spitzname verdrängt Marke

  • juraforum.de (Kurzinformation)

    Fleischwarenhändler darf Fußballstar nicht "verwursten"

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Fleischwarenhändler darf Fussballstar nicht "verwursten"

  • it-recht-kanzlei.de (Kurzinformation)

    Fleischwarenhändler darf Fußballstar nicht verwursten

Besprechungen u.ä.

  • CIPReport PDF, S. 8 (Entscheidungsanmerkung)

    Namensrecht für Spitznamen (Schweini-Wurst)

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2007, 921
  • GRUR-RR 2007, 214
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • AG Ludwigshafen, 23.05.2007 - 2h C 22/07

    Spitznamen vs. bürgerlicher Name - Wird ein Spitzname über Jahre als Ruf- und

    Dies gilt auch für Pseudonyme, Künstlernamen und Spitznamen (vgl. LG München, Urteil vom 08.03.2007 - Az. 4 HK O 12806/06 - "Schweini"), da durch deren Ingebrauchnahme für den Bezeichneten ein seinem Persönlichkeitsrecht folgender Namensschutz entsteht.

    Entsprechendes gilt für Pseudonyme, Künstlernamen aber auch, wie hier, Spitznamen (Urteil des LG München I vom 8.3.2007 ­ 4 HK O 12806/06).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht