Rechtsprechung
   LG Nürnberg-Fürth, 04.03.2004 - 4 HK O 2056/04   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2004,9749
LG Nürnberg-Fürth, 04.03.2004 - 4 HK O 2056/04 (https://dejure.org/2004,9749)
LG Nürnberg-Fürth, Entscheidung vom 04.03.2004 - 4 HK O 2056/04 (https://dejure.org/2004,9749)
LG Nürnberg-Fürth, Entscheidung vom 04. März 2004 - 4 HK O 2056/04 (https://dejure.org/2004,9749)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2004,9749) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • JurPC

    UWG §§ 1, 13 Abs. 2 Nr. 2, 25
    Freundschaftswerbung per Internet

  • aufrecht.de

    "Diese Seite weiterempfehlen"

  • doerre.com PDF

    Freundschaftswerbung per Internet

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (6)

  • dr-bahr.com (Kurzinformation und Auszüge)

    Keine Produktempfehlung per E-Mail

  • rechtzweinull.de (Entscheidungsanmerkung und Auszüge)

    Empfehlungsmarketing im Internet - Tell-a-Friend Funktion nur unter engen Grenzen rechtlich zulässig

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Entscheidung zu Produktempfehlungs-Mails rechtskräftig

  • antispam-ev.de (Rechtsprechungsübersicht)

    Empfehlungsmails sind Spam

  • rechtsanwalt.com (Kurzinformation)

    Mittelbare E-Mail-Werbung unzulässig

  • beck.de (Leitsatz)

    Freundschaftswerbung per Internet

Besprechungen u.ä. (2)

  • rechtzweinull.de (Entscheidungsanmerkung und Auszüge)

    Empfehlungsmarketing im Internet - Tell-a-Friend Funktion nur unter engen Grenzen rechtlich zulässig

  • rechtzweinull.de (Kurzaufsatz mit Bezug zur Entscheidung)

    Empfehlungsmarketing im Internet - Tell-a-Friend Funktion nur unter engen Grenzen rechtlich zulässig

Papierfundstellen

  • MMR 2004, 840 (Ls.)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • AGH Bayern, 10.11.2014 - BayAGH II - 6/14

    Rechtsanwalt, Betrug, E-Card, Abmahnung, Vertragsstrafe, Ausübung der

    Das Verbot unzulässiger E-Mail-Werbung kann nicht dadurch umgangen werden, dass Privatpersonen als Werbemittler eingesetzt werden (Landgericht Nürnberg-Fürth, Beschluss vom 04. März 2004, 4 HKO 2056/04).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht