Rechtsprechung
   FG Köln, 21.09.2016 - 4 K 1927/15   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2016,38976
FG Köln, 21.09.2016 - 4 K 1927/15 (https://dejure.org/2016,38976)
FG Köln, Entscheidung vom 21.09.2016 - 4 K 1927/15 (https://dejure.org/2016,38976)
FG Köln, Entscheidung vom 21. September 2016 - 4 K 1927/15 (https://dejure.org/2016,38976)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,38976) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • ra.de
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Beurteilung einer hinzuerworbenen landwirtschaftlichen Fläche als Betriebsvermögen mit der Konsequenz der Besteuerung des Veräußerungsgewinns

  • rechtsportal.de

    EStG § 4 Abs. 3
    Beurteilung einer hinzuerworbenen landwirtschaftlichen Fläche als Betriebsvermögen mit der Konsequenz der Besteuerung des Veräußerungsgewinns

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Land- und Forstwirtschaft - Notwendiges und gewillkürtes Betriebsvermögen bei LuF

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

In Nachschlagewerken

  • smartsteuer.de | Lexikon des Steuerrechts
    Einkünfte aus Land- und Forstwirtschaft
    Notwendiges und gewillkürtes Betriebsvermögen bei Land- und Forstwirten
    Grundsätzliches

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • EFG 2016, 2047
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • BFH, 19.12.2019 - VI R 53/16

    Notwendiges Betriebsvermögen bei einem land- und forstwirtschaftlichen

    Die Revision des Beklagten gegen das Urteil des Finanzgerichts Köln vom 21.09.2016 - 4 K 1927/15 wegen Einkommensteuer 2008 wird als unbegründet zurückgewiesen.

    Auf die Revision des Beklagten wird das Urteil des Finanzgerichts Köln vom 21.09.2016 - 4 K 1927/15 wegen Einkommensteuer 2009 sowie die diesbezügliche Einspruchsentscheidung des Beklagten vom 06.07.2015 aufgehoben und der Einkommensteuerbescheid 2009 des Beklagten vom 12.12.2004 dahingehend geändert, dass die Einkünfte der Klägerin aus Land- und Forstwirtschaft um 266.787 EUR herabgesetzt werden.

    Es beantragt, das Urteil des FG Köln vom 21.09.2016 - 4 K 1927/15 aufzuheben und die Klage abzuweisen.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht