Rechtsprechung
   VG Münster, 26.04.2016 - 4 K 2693/15.A   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2016,10032
VG Münster, 26.04.2016 - 4 K 2693/15.A (https://dejure.org/2016,10032)
VG Münster, Entscheidung vom 26.04.2016 - 4 K 2693/15.A (https://dejure.org/2016,10032)
VG Münster, Entscheidung vom 26. April 2016 - 4 K 2693/15.A (https://dejure.org/2016,10032)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,10032) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (8)

  • VG Lüneburg, 12.07.2016 - 5 A 63/16

    Einreise- und Aufenthaltsverbot nach § 11 Abs. 1, Abs, 2 und Abs. 7 AufenthG 2004

    Soweit die Anordnung des Einreise- und Aufenthaltsverbotes nach § 11 Abs. 7 AufenthG angegriffen wird, ist die Klage als Anfechtungsklage statthaft (vgl. VG Münster, Urt. v. 26.04.2016 - 4 K 2693/15.A -, juris Rn. 26; VG Oldenburg, Urt. v. 31.03.2016 - 5 A 464/16 -, juris; VG Augsburg, Urt. v. 09.03.2016 - Au 6 K 16.30152 -, juris Rn. 25).

    Für die von der Klägerin - nach Auslegung ihres Klageantrages, § 88 VwGO - begehrte Verpflichtung der Beklagten zu einer erneuten Entscheidung über die Befristung des gesetzlichen Einreise- und Aufenthaltsverbotes nach § 11 Abs. 1 AufenthG - als Verwaltungsakt (BT-Drs. 18/4097 v. 25.02.2015, S. 35) - ist eine Verpflichtungsklage statthaft (VG Münster, Urt. v. 26.04.2016 - 4 K 2693/15.A -, juris Rn. 20; VG Düsseldorf, Urt. v. 27.01.2016 - 21 K 7126/15.A -, juris Rn. 23; vgl. auch BVerwG, Urt. v. 06.03.2014 - 1 C 5/13 -, juris Rn. 8 für § 11 Abs. 1 AufenthG a.F.; a.A. (Anfechtungsklage) BayVGH, Beschl. v. 15.01.2016 - 10 ZB 15.1998 -, juris Rn. 4, 7 für eine Ausweisungsentscheidung mit gleichzeitiger Befristung für § 11 Abs. 1 AufenthG a.F.).

    Die Tatbestandsvoraussetzungen der ersten Alternative des § 11 Abs. 7 Satz 1 AufenthG liegen hier vor, so dass der Beklagten insoweit ein Ermessen eröffnet ist, ob sie gegen die Klägerin ein Einreise- und Aufenthaltsverbot anordnet und gegebenenfalls von welcher Dauer, § 11 Abs. 7 Satz 3 i.V.m. Abs. 3 Satz 1 AufenthG (vgl. VG Regensburg, Beschl. v. 13.05.2016 - RN 5 S 16.30756 -, juris Rn. 18; Bergmann/Dienelt, Ausländerrecht, 11. Auflage 2016, Kommentar, AufenthG § 11 Rn. 82; BeckOK Ausländerrecht, Stand: 01.02.2016, Kommentar, AufenthG § 11 Rn. 52; offen gelassen hinsichtlich der Dauer: VG Münster, Urt. v. 26.04.2016 - 4 K 2693/15.A -, juris Rn. 72).

    Insoweit kommt es auch bei der Anordnung bzw. Befristung eines Einreise- und Aufenthaltsverbotes nach § 11 Abs. 2 oder Abs. 7 AufenthG für die Beurteilung der Sach- und Rechtslage gem. § 77 Abs. 1 Satz 1 AsylG auf den Zeitpunkt der gerichtlichen Entscheidung bzw. mündlichen Verhandlung an, so dass auch die der Anordnung oder Befristung zeitlich nachfolgenden Umstände zu berücksichtigen sind (BVerwG, Urt. v. 06.03.2014 - 1 C 5/13 -, juris Rn. 7, 13 für § 11 Abs. 1 AufenthG a.F.; VG Oldenburg, Urt. v. 31.03.2016 - 5 A 464/16 -, juris Rn. 16; offen gelassen VG Münster, Urt. v. 26.04.2016 - 4 K 2693/15.A -, juris Rn. 58).

    Dieser Vorschrift liegen insbesondere auch generalpräventive Erwägungen zugrunde, nach denen einer Überlastung des Asylverfahrens durch offensichtlich nicht schutzbedürftige Personen entgegengewirkt werden soll, um die entsprechenden Kapazitäten vielmehr für die Prüfung der Asylanträge tatsächlich schutzbedürftiger Personen einzusetzen (VG Regensburg, Beschl. v. 13.05.2016 - RN 5 S 16.30756 -, juris Rn. 19; VG Münster, Urt. v. 26.04.2016 - 4 K 2693/15.A -, juris Rn. 65; VG Oldenburg, Urt. v. 31.03.2016 - 5 A 464/16 -, juris Rn. 15; vgl. auch BT-Drs. 18/4097 v. 25.02.2015, S. 38).

    Für die Bestimmung der Länge der Frist ist dem Bundesamt gem. § 11 Abs. 3 Satz 1 AufenthG Ermessen eingeräumt (BayVGH, Beschl. v. 13.05.2016 - 10 ZB 15.492 -, juris Rn. 4; VG Düsseldorf, Urt. v. 27.01.2016 - 21 K 7126/15.A -, juris Rn. 25; zweifelnd BayVGH, Beschl. v. 15.01.2016 - 10 ZB 15.1998 -, juris Rn. 12 unter Bezugnahme auf BVerwG 1 C 19.11; offen gelassen mit der Tendenz zu Ermessen: VG Münster, Urt. v. 26.04.2016 - 4 K 2693/15.A -, juris Rn. 38; a.A. im Fall einer Ausweisung VGH Baden-Württemberg, Urt. v. 09.12.2015 - 11 S 1857/15 -, juris Rn. 25, Rn. 27).

    Das gesetzliche Einreise- und Aufenthaltsverbot stellt eine spezialpräventive Reaktion auf die Verletzung der Ausreisepflicht dar und dient damit zugleich auch generalpräventiven Zwecken, weil auch andere Ausländer zur Einhaltung ihrer Ausreisepflicht angehalten werden sollen (VG Münster, Urt. v. 26.04.2016 - 4 K 2693/15.A -, juris Rn. 53; VG Düsseldorf, Urt. v. 27.01.2016 - 21 K 7126/15.A -, juris Rn. 34, 36 m.w.N.; vgl. auch BT-Drs. 18/4097 v. 25.02.2015, S. 36).

  • VG Gelsenkirchen, 10.02.2017 - 3a K 4163/16

    Asyl; Rechtsbehelfsbelehrung; irreführend; abgefasst; abfassen; Schriftform;

    Nw. VG Münster, Urteil vom 26. April 2016 - 4 K 2693/15.A -, Rn. 53 ff., juris; Kammer, Urteil vom 7. Oktober 2016 - 3a K 2232/16.A - n.v.
  • VG Schwerin, 06.10.2017 - 15 A 3802/16

    Asylrecht: Intendiertes Ermessen beim Einreise- und Aufenthaltsverbot; besondere

    VG Regensburg, Beschl. vom 13. Mai 2016 - RN 5 S 16.30756 -, juris Rn. 18; Bergmann/Dienelt, Ausländerrecht, 11. Auflage 2016, Kommentar, AufenthG § 11 Rn. 82; BeckOK Ausländerrecht, Stand: 01. Februar 2016, Kommentar, AufenthG § 11 Rn. 52; offen gelassen hinsichtlich der Dauer: VG Münster, Urt. vom 26. April 2016 - 4 K 2693/15.A -, juris Rn. 72.
  • VG Münster, 24.05.2016 - 4 L 421/16

    Berücksichtigung einer von einem Ausländer in Deutschland ausschließlich nach

    vgl. dazu VG Münster, Urteil vom 26. April 2016 - 4 K 2693/15.A -, www.nrwe.de.
  • VG Gelsenkirchen, 30.11.2018 - 9a K 9912/17

    Menschenhandel; Prostitution; Asyl; Nigeria

    VG Münster, Urteil vom 26. April 2016 - 4 K 2693/15.A -, Rn. 53 ff., juris; VG Gelsenkirchen, Urteil vom 10. Februar 2017 - 3a K 4163/16.A -, Rn. 42 - 46, juris.
  • VG Gelsenkirchen, 08.02.2019 - 9a L 165/19

    Nigeria Ablehnung als offensichtlich unbegründet Einreise- und Aufenthaltsverbot

    Nw. VG Münster, Urteil vom 26. April 2016 - 4 K 2693/15.A -, Rn. 53 ff., juris.
  • VG Gelsenkirchen, 02.02.2018 - 9a K 6203/17

    Schiiten, Nigeria

    Wegen der Maßstäbe wird auf das Urteil des VG Münster, Urteil vom 26. April 2016 - 4 K 2693/15.A -, Rn. 51 ff., juris, verwiesen.
  • VG Hannover, 24.08.2017 - 13 A 3153/16

    Anordnung eines Einreise- und Aufenthaltsverbots

    Bei seiner Ermessensentscheidung hat das Bundesamt auch insoweit besondere schutzbedürftige Belange des Betroffenen zu berücksichtigen (vgl. VG Münster, Urt. v. 26.04.2016, - 4 K 2693/15.A -, juris Rn. 51 ff.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht