Weitere Entscheidung unten: BVerwG, 09.11.1979

Rechtsprechung
   BVerwG, 09.11.1979 - 4 N 1.78, 4 N 2.79, 4 N 3.79, 4 N 4.79   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1979,4
BVerwG, 09.11.1979 - 4 N 1.78, 4 N 2.79, 4 N 3.79, 4 N 4.79 (https://dejure.org/1979,4)
BVerwG, Entscheidung vom 09.11.1979 - 4 N 1.78, 4 N 2.79, 4 N 3.79, 4 N 4.79 (https://dejure.org/1979,4)
BVerwG, Entscheidung vom 09. November 1979 - 4 N 1.78, 4 N 2.79, 4 N 3.79, 4 N 4.79 (https://dejure.org/1979,4)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1979,4) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • DFR

    Satzungserlaß

  • Wolters Kluwer

    Anforderungen an einen Nachteil für die Antragsbefugnis zur Einleitung eines Normenkontrollverfahrens gegen einen Bebauungsplan - Antragsbefugnis bei der Nichtberücksichtigung eines privaten Interesses des Antragstellers bei der Entscheidung über den Erlaß oder den ...

  • Juristenzeitung(kostenpflichtig)

    Normenkontrollverfahren gegen Bebauungsplan wegen drohendem Nachteil

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Antragsbefugnis im Normenkontrollverfahren gegen Bebauungspläne; Nachteilsbegriff

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Abwägungsmaterial - Private Belange - Personenkreis - Schutzwürdige Interessen - Bebauungsplan

  • rechtsportal.de (Leitsatz)

    BauGB § 1 Abs. 5

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BVerwGE 59, 87
  • NJW 1980, 1061
  • MDR 1980, 256
  • DVBl 1980, 233
  • DÖV 1980, 217
  • BauR 1980, 36
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (761)

  • BVerwG, 11.11.2015 - 8 CN 2.14

    Ladenöffnung; Sonn- und Feiertagsschutz; verfassungsrechtlicher Schutzauftrag;

    cc) Die Interessen der Antragstellerin werden mehr als nur geringfügig beeinträchtigt (vgl. BVerwG, Beschlüsse vom 9. November 1979 - 4 N 1.78, 4 N 2 - 4.79 - BVerwGE 59, 87 und vom 19. Februar 1992 - 4 NB 11.91 - Buchholz 310 § 47 VwGO Nr. 63).
  • BVerwG, 24.09.1998 - 4 CN 2.98

    Normenkontrolle; Antragsbefugnis; Rechtsverletzung; Geltendmachung;

    Insoweit kann auf die Rechtsprechung des Senats zum Nachteilsbegriff nach § 47 Abs. 2 Satz 1 VwGO a.F. zurückgegriffen werden (vgl. Beschluß vom 9. November 1979 - BVerwG 4 N 1.78, 4 N 24.79 - BVerwGE 59, 87 = Buchholz 406.11 § 1 BBauG Nr. 18).
  • BVerwG, 28.04.2016 - 9 A 9.15

    Planfeststellung; Planfeststellungsbeschluss; Bestandskraft; Verfahrensfehler;

    "Nach ständiger Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgerichts ist ein etwaiges Vertrauen in den Bestand oder Fortbestand einer bestimmten Markt- oder Verkehrslage regelmäßig kein für die Fachplanung unüberwindlicher Belang (vgl. BVerwG, Beschlüsse vom 9. November 1979 - 4 N 1.78, 4 N 2-4.79 - BVerwGE 59, 87 und vom 11. Mai 1999 - 4 VR 7.99 - Buchholz 407.4 § 8a FStrG Nr. 11 S. 2 f.; Urteile vom 28. Januar 2004 - 9 A 27.03 - Buchholz 442.09 § 18 AEG Nr. 59 S. 44 und vom 9. Juni 2004 - 9 A 16.03 - juris Rn. 26).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   BVerwG, 09.11.1979 - 4 N 2.79   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1979,1626
BVerwG, 09.11.1979 - 4 N 2.79 (https://dejure.org/1979,1626)
BVerwG, Entscheidung vom 09.11.1979 - 4 N 2.79 (https://dejure.org/1979,1626)
BVerwG, Entscheidung vom 09. November 1979 - 4 N 2.79 (https://dejure.org/1979,1626)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1979,1626) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Kurzfassungen/Presse

Papierfundstellen

  • MDR 1980, 256
  • DVBl 1980, 233
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • BVerwG, 09.11.1979 - 4 N 1.78

    Satzungserlaß

    die unter den Aktenzeichen BVerwG 4 N 1.78, BVerwG 4 N 2.79, BVerwG 4 N 3.79 und BVerwG 4 N 4.79 anhängigen Vorlageverfahren zur gemeinsamen Entscheidung miteinander zu verbinden.

    Der Antragsteller des Ausgangsverfahrens der Vorlagesache BVerwG 4 N 2.79 ist Eigentümer eines Wohngrundstücks, das an den bisher eine Sackgasse bildenden H-Weg grenzt.

    Soweit der Vorlagebeschluß in der Sache BVerwG 4 N 2.79 in dieser Richtung Zweifel äußert, ist ihm nicht zu folgen.

    Die in dem Vorlagebeschluß der Sache BVerwG 4 N 2.79 erörterten Zweifel erledigen sich mit der Einsicht, daß Entscheidungserheblichkeit in dem zur Zulässigkeit einer Vorlage führenden Sinne immer schon dann gegeben ist, wenn das vorlegende Gericht auf der Grundlage einerseits seines Rechtsstandpunktes und andererseits des gegebenen Sach- und Aufklärungsstandes nicht ausschließen kann, daß die Durchführung des Normenkontrollverfahrens die Beantwortung der Vorlagefrage erfordert.

  • VGH Bayern, 25.06.2020 - 15 N 19.1537

    Antragsbefugnis im Normenkontrollverfahren gegen Bebauungsplan

    Ist die antragstellende Person nicht Eigentümer eines Grundstücks im Plangebiet, kann die Antragsbefugnis insbesondere aus dem subjektiven Recht auf gerechte Abwägung ihrer privaten Belange gemäß § 1 Abs. 7 BauGB folgen (BVerwG, B.v. 9.11.1979 - 4 N 1.78, 4 N 2.79, 4 N 3.79, 4 N 4.79 - BVerwGE 59, 87 = juris Ls und Rn. 44 ff; U.v. 24.9.1998 - 4 CN 2.98 - BVerwGE 107, 215 = juris Ls 2 und Rn. 15 bis 21).
  • VGH Bayern, 25.06.2020 - 15 N 19.2132

    Antragsbefugnis in Normenkontrollverfahren gegen Bebauungsplan

    Ist die antragstellende Person nicht Eigentümer eines Grundstücks im Plangebiet, kann die Antragsbefugnis insbesondere aus dem subjektiven Recht auf gerechte Abwägung ihrer privaten Belange gemäß § 1 Abs. 7 BauGB folgen (BVerwG, B.v. 9.11.1979 - 4 N 1.78, 4 N 2.79, 4 N 3.79, 4 N 4.79 - BVerwGE 59, 87 = juris Ls und Rn. 44 ff; U.v. 24.9.1998 - 4 CN 2.98 - BVerwGE 107, 215 = juris Ls 2 und Rn. 15 bis 21).
  • VGH Baden-Württemberg, 26.05.2015 - 5 S 736/13

    Antragsbefugnis gegen einen vorhabenbezogenen Bebauungsplan

    Weder ist ein städtebaulicher Bezug zu erkennen - gegenüber etwaigen Verschlechterungen der Markt - und Wettbewerbssituation verhält sich das Bauplanungsrecht ohnehin neutral (vgl. Gerhardt/Bier, a.a.O., § 47 Rn. 66) - noch ist das Vertrauen auf den Fortbestand einer möglicherweise werbewirksamen Fernansicht schutzwürdig (vgl. BVerwG, Beschl. v. 09.11.1979 - 4 N 1.78, 4 N 2.79, 4 N 3.79, 4 N 4.79 -, BVerwGE 59, 87), nachdem der erforderliche "Kontakt nach außen" weiterhin durch die Marie-Curie-Straße gewährleistet bleibt (vgl. BVerwG, Urt. v. 10.07.2012 - 7 A 24.11 -).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht