Rechtsprechung
   LG Saarbrücken, 23.11.2017 - 4 O 328/17   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2017,44344
LG Saarbrücken, 23.11.2017 - 4 O 328/17 (https://dejure.org/2017,44344)
LG Saarbrücken, Entscheidung vom 23.11.2017 - 4 O 328/17 (https://dejure.org/2017,44344)
LG Saarbrücken, Entscheidung vom 23. November 2017 - 4 O 328/17 (https://dejure.org/2017,44344)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,44344) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • aufrecht.de

    Veröffentlichung einer privaten Facebooknachricht durch Til Schweiger

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (12)

  • lhr-law.de (Kurzinformation)

    Til Schweiger gewinnt Streit um Facebook-Nachricht

  • beckmannundnorda.de (Kurzinformation)

    Til Schweiger durfte private Facebook-Nachricht veröffentlichen - Meinungsfreiheit und Informationsinteresse überwiegen Persönlichkeitsrecht in diesem Fall

  • ra-plutte.de (Kurzinformation)

    Til Schweiger durfte Facebook Nachricht veröffentlichen

  • urheberrecht.org (Kurzinformation)

    Til Schweiger darf Klarnamen in Facebook-Beitrag nennen

  • faz.net (Pressebericht, 23.11.2017)

    Warum Til Schweiger den Facebook-Streit gewonnen hat

  • lto.de (Pressebericht, 23.11.2017)

    Til Schweiger obsiegt vorm LG Saarbrücken: Privatchat am Pranger

  • spiegel.de (Pressemeldung, 23.11.2017)

    Persönlichkeitsrecht: Til Schweiger gewinnt Streit über Facebook-Eintrag

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Til Schweiger durfte Privatnamen auf Facebook veröffentlichen

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Til Schweiger: Private Nachricht unerlaubt auf Facebook veröffentlicht

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Veröffentlichung einer persönlichen Nachricht auf Facebook stellt Persönlichkeitsverletzung dar - Keine Rechtswidrigkeit des Eingriffs aufgrund Veröffentlichung im Rahmen des Meinungskampfs und bei eigener Öffentlichkeitssuche des Absenders

  • lhr-law.de (Kurzinformation zum Verfahren - vor Ergehen der Entscheidung)

    Til Schweiger veröffentlicht private Facebook-Nachricht

  • saarland.de (Pressemitteilung - vor Ergehen der Entscheidung)

    Til Schweiger

Besprechungen u.ä.

  • internet-law.de (Entscheidungsanmerkung)

    Til Schweiger, brachial wie eh und eh

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2018, 557
  • MMR 2018, 483
  • afp 2018, 80
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG Köln, 13.10.2020 - 15 W 46/20
    Es werden auch private kleine Forenbetreiber begünstigt (Senat v. 22.11.2011 - 15 U 91/11, MMR 2012, 197), all dies aber nur, wenn es nicht um Fragen aus dem eigenen Erfahrungs- und Kontrollbereich geht (allg. dazu auch BeckOK/InfoMedienR/ Söder , Ed. 29, § 823 Rn. 67 f.) oder sonst selbst erkennbare und so auch selbst steuerbare Dinge (zu unvollständiger Tatsachenbehauptung etwa LG Frankfurt a.M. v. 30.01.2020 - 2-03 O 142/19, GRUR-RS 2020, 1831 für Twitter-Beiträge; v. 05.12.2019 - 2-03 O 194/19, MMR 2020, 256 für Facebook-Beiträge; gegen Laienprivileg in diesem Bereich auch LG Saarbrücken v. 23.11.2017 - 4 O 328/17, MMR 2018, 483 Rn. 53).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht