Rechtsprechung
   LG Wuppertal, 29.07.2021 - 4 O 409/20   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2021,36206
LG Wuppertal, 29.07.2021 - 4 O 409/20 (https://dejure.org/2021,36206)
LG Wuppertal, Entscheidung vom 29.07.2021 - 4 O 409/20 (https://dejure.org/2021,36206)
LG Wuppertal, Entscheidung vom 29. Juli 2021 - 4 O 409/20 (https://dejure.org/2021,36206)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2021,36206) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • beckmannundnorda.de (Kurzinformation)

    Geltendmachung eines Auskunftsanspruchs nach Art. 15 DSGVO kann Einwand des Rechtsmissbrauchs (§ 242 BGB) entgegenstehen

  • ratgeberrecht.eu (Kurzinformation)

    Keine Auskunft nach Art.15 DSGV wegen Rechtsmissbrauch

  • delegedata.de (Kurzinformation)

    Auskunftsanspruch nach Art. 15 DSGVO wegen Rechtsmissbrauch abgelehnt

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Rechtsmissbräuchlichkeit eines DSGVO-Auskunftsanspruchs

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • BGH, 29.03.2022 - VI ZR 1352/20

    Gewährung von Einsicht auf Verlangen eines Patienten unverzüglich in die

    In solchen Fällen sei das Begehren rechtsmissbräuchlich und könne als offenkundig unbegründet oder exzessiv im Sinne von Art. 12 Abs. 5 Satz 2 DS-GVO zurückgewiesen werden (vgl. Lembke NJW 2020, 1841, 1845; Stollhoff in Auernhammer, DS-GVO/BDSG, 7. Aufl., Art. 15 DS-GVO Rn. 40; König CR 2019, 295 Rn. 19-21; Zöll/Kielkowski ZD 2020, 314, 315; Wybitul/Brams, NZA 2019, 672, 674; Schröder, DSB 2019, 232, 233; zumindest tendenziell auch die Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Saarland, 28. Tätigkeitsbericht 2019, S. 121; LSG NRW, ECLI:DE:LSGNRW:2021:0617.L15U144.21B.ER.01, BeckRS 2021, 20724 Rn. 15, 31; LAG Sachsen, ECLI:DE:LAGSN:2021:0217.2SA63.20.0A, BeckRS 2021, 29212 Rn. 61 ff.; LG Wuppertal, ECLI:DE:LGW:2021:0729.4O409.20.00, BeckRS 2021, 25249 Rn. 31 ff.; LG Detmold, ECLI:DE:LGDT:2021:1026.02O108.21.0A, VersR 2022, 233, 235).
  • OLG Nürnberg, 14.03.2022 - 8 U 2907/21

    Erfolglose Klage gegen PKV-Beitragserhöhungen; rechtsmissbräuchliches

    Denn auch bei Kenntnis des Erhöhungsbetrages wäre eine Prüfung der formalen Rechtmäßigkeit nicht möglich (vgl. LG Wuppertal, r+s 2021, 696 Rn. 24; LG Detmold, BeckRS 2021, 34230 Rn. 24).

    Eine solche Vorgehensweise ist vom Schutzzweck der DS-GVO aber nicht umfasst (vgl. OLG Hamm, BeckRS 2021, 40312 Rn. 11; LG Wuppertal, r+s 2021, 696 Rn. 33).

  • OLG Dresden, 29.03.2022 - 4 U 1905/21

    Klage um Wirksamkeit von Beitragserhöhungen in der privaten Krankenversicherung

    Eine solche Vorgehensweise ist vom Schutzzweck der DS-GVO aber nicht umfasst (wie hier LG Wuppertal, Urteil vom 29. Juli 2021 - 4 O 409/20, BeckRS 2021, 25249 Rn. 31 ff.).

    Darum geht es hier aber nicht (siehe auch LG Wuppertal, Urteil vom 29. Juli 2021 - 4 O 409/20, BeckRS 2021, 25249 Rn. 35 f.).

  • LG Krefeld, 06.10.2021 - 2 O 448/20

    Zur Auslegung des Auskunftsanspruches aus Art. 15 DSGVO

    Ein Auskunftsanspruch aus § 666 i. V. m. § 675 Abs. 1 BGB kommt nicht in Betracht, da der Versicherungsvertrag mangels Wahrnehmung fremder Vermögensinteressen weder ein Auftragsverhältnis noch einen Geschäftsbesorgungsvertrag darstellt (vgl. LG Wuppertal, Urteil vom 29.07.2021, 4 O 409/20; LG Aurich, Urteil vom 08.06.2021, 3 O 1279/20).
  • LG Weiden/Oberpfalz, 15.12.2021 - 21 O 447/21

    Rechtsmissbräuchlichkeit des Auskunftsanspruchs nach Art. 15 DSGVO

    Denn auch bei Kenntnis des Erhöhungsbetrages wäre eine Prüfung der formalen Rechtmäßigkeit nicht möglich (OLG Nürnberg, aaO; OLG München Hinweisbeschluss v. 24. November 2021 - 14 U 6205/21 -, BeckRS 2021, 40311; OLG Hamm Beschluss vom 15. November 2021 - 20 U 269/21 -, BeckRS 2021, 40312; LG Detmold, Urteil vom 26. Oktober 2021 - 02 O 108/21 -, juris; LG Wuppertal, Urteil vom 29. Juli 2021 - 4 O 409/20 -, juris; LG Krefeld, Urteil vom 6. Oktober 2021 - 2 O 448/20 -, NZI 2022, 195).

    Eine solche Vorgehensweise ist vom Schutzzweck der DS-GVO aber nicht umfasst (OLG Nürnberg, aaO; OLG Hamm, aaO, LG Wuppertal, Urteil vom 29. Juli 2021 - 4 O 409/20 -, BeckRS 2021, 25249 Rn. 31 ff.).

  • LG Duisburg, 26.04.2022 - 6 O 320/20

    Beitragsanpassung Krankenversicherung Leistungsausgaben Limitierungsgutschrift

    Dies hat zur Folge, dass es trotz einer Veränderung des auslösenden Faktors nach unten im Ergebnis zu einer Prämienerhöhung kommen kann, sofern sich die übrigen bei der Neukalkulation zu berücksichtigenden Rechnungsgrundlagen prämienerhöhend verändert haben (vgl. OLG Köln, Urteil vom 17.10.2020, 9 U 74/20, juris Rn. 52; OLG Celle, Urteil vom 13.01.2022, 8 U 134/21, juris Rn. 69; OLG Dresden, Urteil vom 22.02.2022, 4 U 1712/21, juris Rn. 50 ff. unter Bezugnahme auf einen unveröffentlichten Hinweisbeschluss des OLG Nürnberg vom 30.01.2019, 8 U 1482/18; LG Wuppertal, Urteil vom 29.07.2021, 4 O 409/20, juris Rn. 90 f.; Brand, in: Bruck/Möller, VVG, 9. Aufl. 2020, § 203 Rn. 32 m. w. N.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht