Rechtsprechung
   LAG Baden-Württemberg, 28.03.1996 - 4 Sa 104/95   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1996,7209
LAG Baden-Württemberg, 28.03.1996 - 4 Sa 104/95 (https://dejure.org/1996,7209)
LAG Baden-Württemberg, Entscheidung vom 28.03.1996 - 4 Sa 104/95 (https://dejure.org/1996,7209)
LAG Baden-Württemberg, Entscheidung vom 28. März 1996 - 4 Sa 104/95 (https://dejure.org/1996,7209)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1996,7209) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Wolters Kluwer

    Tariflicher Übernahmeanspruch eines Auszubildenden in ein Arbeitsverhältnis; "Personenbedingt" im Sinne der Ziff. 3.1. des Tarifvertrags zur Beschäftigungssicherung Metallindustrie Nordwürttemberg/Nordbaden i.d.F.v. 10.03.1994; Ausreichende Bestimmtheit eines Antrags; ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (9)

  • LAG Hamm, 08.08.1996 - 4 (9) Sa 1267/95

    Arbeitsverhältnis: Zustandekommen nach dem TV zur Beschäftigungssicherung

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • LAG Hamm, 08.08.1996 - 4 (9) Sa 1999/95

    Arbeitsverhältnis: Zustandekommen nach dem TV zur Beschäftigungssicherung

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • BAG, 14.10.1997 - 7 AZR 298/96

    Übernahme von Auszubildenden in ein Arbeitsverhältnis aufgrund Tarifvertrags zur

    Auf die Revision des Klägers wird das Urteil des Landesarbeitsgerichts Baden-Württemberg vom 28. März 1996 - 4 Sa 104/95 - hinsichtlich des Zahlungsantrags aufgehoben.
  • LAG Baden-Württemberg, 12.11.1996 - 8 Sa 60/96

    Übernahme von Auszubildenden in ein Arbeitsverhältnis; Rückwirkender Abschluss

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • LAG Baden-Württemberg, 11.10.1996 - 18 Sa 35/96

    Anspruch auf Beschäftigung in einem Betrieb nach Abschluss der Berufsausbildung;

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • LAG Düsseldorf, 05.06.1997 - 13 (3) Sa 1797/96

    Tarifvertrag: Auslegung - Begriff "personenbedingten Gründe" i.S. von § 5 TV

    Die Kammer befindet sich aber mit ihrer Auffassung in der Gesellschaft weiterer Instanzgerichte (vgl. LAG Berlin, Urteil vom 11.04.1995 - 3 Sa 9/95; LAG Rheinland-Pfalz, Urteil vom 02.12.1995 - 8 Sa 996/95; LAG Baden-Württemberg, Urteil vom 28.03.1995 - 4 Sa 104/95; LAG Köln, Urteil vom 26.01.1995 - 6 TaBV 65/94; LAG Schleswig-Holstein, Urteil vom 15.03.1995 - 2 Sa 39/95).
  • LAG Baden-Württemberg, 26.11.1998 - 4 Sa 47/98

    Anspruch auf eine befristete Übernahme eines Auszubildenden in ein

    Darauf wurde auch schon im Urteil der Kammer vom 28. März 1996 in der dieselbe Auslegungsfrage betreffenden Rechtsstreitigkeit unter dem Aktenzeichen 4 Sa 104/95 (19 Ca 6521/94 Arbeitsgericht Stuttgart) abgehoben.
  • LAG Baden-Württemberg, 14.01.1997 - 7 Sa 60/96
    Es kann ferner zugunsten des Klägers unterstellt werden, daß Ziffer 3.1 TV Beschäftigungssicherung einen Anspruch auf ein Angebot nicht nur nach billigem Ermessen (so aber LAG Baden-Württemberg, Urteil vom 28.03.96 - 4 Sa 104/95 -), sondern auf den Abschluß eines Arbeitsvertrags entsprechend der durchlaufenen Ausbildung begründet.
  • LAG Baden-Württemberg, 08.11.1996 - 5 Sa 155/95

    Rückwirkender Arbeitsvertrag; Unmögliche Leistung; Nichtigkeit eines

    Ferner kann zugunsten des Klägers davon ausgegangen werden, daß Ziffer 3.1 TV Beschäftigungssicherung einen Anspruch auf ein Angebot nicht nur nach billigem Ermessen (so LAG Baden-Württemberg, Urteil vom 28.03.1996 - 4 Sa 104/95), sondern auf den Abschluß eines Arbeitsvertrages entsprechend der durchlaufenen Ausbildung begründet und diesem Anspruch im Streitfall weder "personenbedingte Gründe" im Sinne von Ziffer 3.1 TV Beschäftigungssicherung noch das in dieser Tarifnorm verwendete Wort "erfolgreich" entgegenstehen, letzterem also keine qualifizierende Bedeutung zukommt, vielmehr jegliches Bestehen der Abschlußprüfung genügt.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht